50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Mel
Auskenner
Beiträge: 145
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Mel » Mo 25. Nov 2019, 00:52

Wegen meinem Astra nochmal. Den Schaden an meinem Auto hat mein Bekannter bei Opel vor 13 Tage bezahlt. Zahnriemengehäuse innen & aussen, Zahnriemen Wasserpumpe und das Nockenwellenrad wurden erneuert.

Das Auto habe ich abgeholt und unterwegs lief das Auto unruhig. In 3 Tage fuhr ich knappe 60 Kilometer nach dem die Lenkung plötzlich beim fahren versagte und die Generatorlampe leuchtete. Auto wurde am Mittwoch letzte Woche abgeschleppt. Freitag meldete sich der FOH der bereits damals sagte Drosselklappe sei defekt und nach dem Tausch der Fehler noch da war und doch das MSG war....Nu ist es die Lichtmaschine die defekt sei und komischerweise nach 3 Tagen als die ihn zuletzt reparierten. Der aus der Werkstatt meinte es wird nochmal 650 Euro kosten....Lichtmaschine sollen 2 Arbeitsstunden anfallen...ich lach mich kaputt...im Leben nicht! Da stimmt doch was bei der FOH nicht und Wasserverlust hab ich auch nach dem Zahnriemenwechsel....das mit dem Wasserverlust könnten die erst nach der Reperatur anschauen. Ja alles auf meine Kosten, sicher! Die hatten den Keilrieme ab...plötzlich geht die Generatorlampe an....und Kühlwasser fehlt min 400 ml.. .mir kommt das alles Spanisch vor auch mit dem Wasserverlust. Jemand ne Idee was ich da mal sagen könnte in der Werkstatt....ich finde es sehr merkwürdig...wie würdet ihr darauf reagieren?

Brainny
Profi
Beiträge: 434
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Brainny » Mo 25. Nov 2019, 02:44

Wenn dir die Diagnose nicht passt und Spanisch vorkommt, dann fahr den Wagen in eine Freie oder andere Werkstatt.

Der Astra G ist bekannt für seine Leidenschaft, Lichtmaschinen zu fressen.Die Servolenkung frisst 80 oder sogar 85 von 100 Leistung weg.Deswegen sollte man auch eine größere Lima verbauen, wenn man zufällig dran geht.

Wasserverlust kann, muss aber nicht, auch der Wärmetauscher sein.Im Sommer merkt man das nicht.Wenn man dann aber die Heizung laufen lässt, säuft der Wagen plötzlich das Wasser weg.Kann man Prüfen, indem man im Fußraum checkt, ob es feucht bzw Nass ist, obwohl keine Feuchtigkeit vorhanden sein dürfte.

Die Dichtungen des Ventils unter der Mittelkonsole zu tauschen, ist ohne Bühne fast nicht machbar, bzw würde ich ohne Bühne nicht machen wollen, weil die Beiden Schrauben, die man außen lösen muss, fast nicht zu erreichen sind.
Dafür hab ich aber auch eine Lösung, die aber eher als "Flicken" zu sehen ist, bis man an ne Bühne kommt.Im Obi und ko, gibt es selbstschweißendes Dichtband, welches Säure und flüssigkeitsresistent ist.Dieses kann man versuchen um die Leckage zu wickeln, und zwar Großzügig.Dann sollte zumindest erstmal ruhe sein.

Lima Tausch für 660 Euro, kommt je nach Region Preislich hin.Die Arbeit ist nicht zu Unterschätzen, wenn man klima hat.

Ich würde so Reagieren :
Wenn Auto fahrbereit, ab in ne andere Werkstatt oder selbst dran gehen.
Wenn Auto nicht fahrbereit, mit dem Hinweis auf Gewährleistung auf die Reparatur prüfen lassen.Sollte das ein Fehler der WS sein, Haftbar machen und alles Tauschen lassen, was die Verbockt haben.

Ansonsten : Ich hab meinen G zum Würfel Pressen lassen, und bereue es keine Sekunde.Bin froh das ich mit dem neuen Fahrzeug ruhe hab.

Benutzeravatar
JR__
Herr der Kolbenringe
Beiträge: 4444
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von JR__ » Mo 25. Nov 2019, 07:05

Hallo Mel.
Hallo Brainny.

Beim Z16XE sitzt die Lima hinter dem Motor, hier stört der Klimakompressor und die Ansaugbrücke nicht so wie beim 2,2l Motor. Nach Abbau des Luftfilterkastens scheint sie eigentlich recht gut erreichbar zu sein (hier mal eine Bildarme Anleitung: http://www.repwiki.de/Opel_Zafira_/_Ast ... /_wechseln ). Eine neue Lima ist bei Opel recht teuer. Aus dem Zubehör geht sie preislich ab 70€ los - meist ist nur der Regler kaputt, den bekommt man schon für unter 20€.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Mel
Auskenner
Beiträge: 145
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Mel » Mo 25. Nov 2019, 08:32

Hi Jürgen,

ja ich weiss eine Regler bekommt man günstig und Kohlestifte auch...die Mühe macht sich Opel aber nicht...Teile tauschen Teile tauschen und abkassieren.

Ich sehe mich schon selbst dran rum schrauben, irgendwann ist Ende 😂

Benutzeravatar
ulf.m
Idol
Beiträge: 644
Registriert: Di 26. Mär 2019, 15:25
Wohnort: Hagen im Bremischen

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von ulf.m » Mo 25. Nov 2019, 09:52

Moin, willkommen zurück :D . Die kaputte Lichtmaschine wird mit 90%iger Wahrscheinlichkeit ein neuer Fehler in deiner "Pechserie" sein, hat nichts mit der vorigen Reparatur zu tun. Ich würde das Cab zu deiner "Werkstatt ums Eck" bringen oder dich vielleicht doch mal mit Mystery in Verbindung setzen. Oder schweren Herzens den Vorschlag von Brainny befolgen (Würfel). Irgendwie hast du ein Montagsauto erwischt, soviel Pech kann man eigentlich nicht haben. MFG Ulf.
Astra F - Cab forever and only.(und natürlich mein Oldie:BMW 2000 CS Bj.: 66)

Benutzeravatar
Opel Joker
Auskenner
Beiträge: 166
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 14:20
Wohnort: Hennef (Sieg)

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Opel Joker » Mo 25. Nov 2019, 10:18

Hallo Mel...

Erstmal solltest du dringend mal den Opel Händler bzw. deine Werkstattwahl überdenken!

An deiner Stelle würde ich mich mal für ein zwei Stunden hinsetzen und mich im Freundes- und Bekanntenkreis nach Werkstattempfehlungen umhören. Dann solltest du das Internet bemühen und dir mal die Werkstätten im Umkreis raussuchen und ihre Bewertungen durchschauen. Alles >10 Bewertungen und alles über 4 Sterne wären dann mal meine erste Auswahl. Große Werkstattketten dabei eher meiden...

Langsam glaube ich nämlich, dass die ganzen "Bastelleien" dich nicht weiterbringen, eher im Gegenteil. Es müsste mal einer mit wirklich Ahnung (nicht jemand der glaubt welche zu haben) das Auto komplett unter die Lupe nehmen und dir eine ehrliche Einschätzung geben. Entweder hast du echt ein absolutes Montagsauto erwischt oder, was ich glaube, man repariert es dir kaputt... Sprich da wird mit viel "Unwissen" oder "Unwillen" was repariert und als Nebenerscheinung (vermutlich ungewollt) was anderes kaputt gemacht...

Oder du nimmst wirklich einfach mal die Hilfe an, die dir, wenn ich mich recht erinnere, hier im Forum schon von zwei Leuten angeboten wurde!

-----

Zur Lichtmaschine, es gab da im Astra doch zwei verschiedene Marken, die eine konnte man super zerlegen und in Einzelteilen auch reparieren während die andere quasi nicht zerlegbar war?! Meine ich noch im Kopf zu haben...

Im X20XER konnte man die auch prima tauschen, wenn man den Luftfilterkasten und den Ansaugschlauch zur Drosselklappe draußen hat. Da muss sonst nix weiter ab, außer dem Keilriemen natürlich... Sind dann nur die Kabel und drei Schrauben... Dauert vielleicht zwei Stunden höchstens, gemütlich und als nicht routinierter Schrauber.

Mel
Auskenner
Beiträge: 145
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Mel » Mo 25. Nov 2019, 13:46

Hallo liebe Schreiber,

eine Klimaanlage hat mein Wagen nicht. Laut Beschreibungen die ich hier beifüge, war es das schon.

Für mich zwar sehr schwierig und unerreichbar die Lichtmaschiene aus und einzubauen und was der FOH mit mir macht finde ich unter aller Würde. Ziehen mir nur das Geld aus der Tasche.
Screenshot_20191125-134159_WhatsApp.jpg
Screenshot_20191125-134159_WhatsApp.jpg (60.38 KiB) 382 mal betrachtet
Screenshot_20191125-134205_WhatsApp.jpg
Screenshot_20191125-134205_WhatsApp.jpg (52.23 KiB) 382 mal betrachtet

Mel
Auskenner
Beiträge: 145
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Mel » Mo 25. Nov 2019, 15:05

So habe meine Bedenken und mein 'Ärger' kund getan.

Erstmal hieß es wegen dem Wasser letzte Woche.....Fehlersuche 77 Euro circa. Gerade am Telefon ja vlt hat er ein Luftpolster und hat das ausgedrückt. Bestimmt nix wildes.

Nach 10 Minuten rief er zurück!

Auf meine Frage was ist denn nun mit dem Einbau...220 Euro und Fehlersuche nach der Lima 100. Obwohl ich das ja schon vor 14 Tage sagte nach den 3 Tagen fahren, dass die Werte der Batterie wohl stimmen müssten und ich auch destiliertes Wasser auf die Batterie gefüllt hatte. Keines der Pötchen war leer...bis zum Häckchen wurde aufgefüllt. Insgesamt 400 ml. circa Wasser habe ich verteilt. Also wird es die Lima sein!


Nun hieß es mit dem Wasser...es werden Wasserspuren gesichtet worden...kann sein, dass sie aus der Kopfdichtung kommen.

Meine Versicherung schleppt den nun nicht mehr in die andere Werkstatt weil er nun mal beim Fachhändler ist. Sonst muss ich das selbst bezahlen :P

Mein Auto und diese Werkstatt mach mich gerade bitter arm. Das ist jetzt das letzte mal das er dort ist!

Mir scheint es so, dass auch mehr kaputt repariert wird als heile. Vermutlich gibt er schon mal einen Wink auf die Kopfdichtung....was fürn Zufall 😜

Benutzeravatar
Osirus
König
Beiträge: 7196
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Osirus » Mo 25. Nov 2019, 18:55

Die Lohnkosten werden nach Systemvorgabe berechnet, das TIS sagt denen genau wieviele AWs (Arbeitswerte; 1AW=6Minuten) das sind, das wird mit dem Stundensatz multipliziert und fertig.
Einziger Einflussfaktor von FOH zu FOH ist der Preis für 1AW.
Davon abgesehen kann man immer versuchen Pauschalpreise auszuhandeln, ebenso kann man um den verbau von OEM- anstatt Opel-Teilen bitten.

Mel
Auskenner
Beiträge: 145
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 15:29

Re: 50 Km nach Fachwerkstatt- Reparatur, Auto läuft wieder nicht

Beitrag von Mel » Mo 25. Nov 2019, 21:21

Guten Abend Osirus,

Bei OEM registriere ich mich. Dankeschön für diesen Hinweis :sun1:

Lg Mel

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“