Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von JR__ » Di 30. Okt 2018, 17:37

Hallo Leute.

Brauche mal einen Tipp von Euch:

Ich möchte unsere Cabrios auf Ganzjahresreifen umrüsten - wir fahren einfach zu wenig Kilometer. So habe ich inzwischen 16 Räder (2 Sätze Sommer- und 2 Sätze Winterreifen) mit alten Gummis (zwischen 5 und 9 Jahre) aber mit ausreichend Profil (alle > 5,5mm). Da ich beide Cabrios mit Serienfahrwerk fahre und die org. 16Zoll Snowflake Felgen drauf habe, bin ich negativ überrascht was ich für Reifen zur Auswahl habe. Ganze 3 verschiedene Reifen (Maxxis, Kumho und Vredestein). Die 205/50R16 Reifen sind ja echte Mauerblümchen, und dazu eher sogar häufig mit schlechten Erfahrungen rezensiert.

Dagegen ist die Auswahl bei unserem Zafira A (205/55R16) sehr groß. Und nebenbei macht sich durch die im Schnitt günstigeren Reifen die Eintragung bezahlt...

Laut Umrüstkatalog (2001 Seite 58/59) kann auf dem Astra G problemlos die 55er Reifen gefahren werden, wenn der Tacho angepasst ist. Dank Rstwo im Astra G Forum habe ich bereits meinen Tacho auf den Reifenindex 14972/14717 umgestellt.

Was mich nun noch stört:
Ich dachte ich fahre zum TÜV, halte den Prüfer die Liste aus dem Umrüstkatalog unter die Nase und sage: Drück Tageskilometerzähler und guck - gleicher Wegimpulszahl wie in der Liste. Einmal eintragen bitte!

Da es im Tacho zwei Reifenindizes gibt, wird genau der Reifenindex angezeigt (14972) der nicht im Umrüstkatalog benannt ist (14717) :no2:
ReifenindexBeim TÜV.jpg
ReifenindexBeim TÜV.jpg (193.43 KiB) 1147 mal betrachtet
Was habt Ihr für Tipps oder Erfahrungen für eine doch recht einfache Sache?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7206
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von Osirus » Di 30. Okt 2018, 21:49

Da missverstehst du den Umrüstkatalog.
Die Elektronik vom Tacho kann 205/55R16, mehr sagt das erstmal nicht.
Der Abrollumfang ist aber trotzdem zu groß und der Platz im Radhaus zu wenig, die 205/55R16 wirst du nur über ein Vergleichsgutachten eingetragen bekommen, mir ist keines bekannt.

Wenn du günstige Reifen mit passendem Abrollumfang willst, geh auf 17".

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von JR__ » Mi 31. Okt 2018, 07:29

Ok, schade. Habe die Seite im Katalog dann wohl falsch eingeordnet.

Hatte den langen Thread in Deinem Forum von Rstwo durchgeackert. Es gab dann einige die ohne Eintragung die 55er Reifen auf dem normalen Astra G fuhren. Ich hatte die auch schon vom Zafira drauf - der Radiuszuwachs von 5,125mm ist beim Standardfahrwerk auch immer noch "weit weg" von Karosserieteilen.

Nagut. Dann bleibt nur noch die direkte Nachfrage beim TÜV Prüfer - und die Hoffnung jemand zu bekommen, der sich nicht schwer tut 8\

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Brainny
Senior Member
Beiträge: 363
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von Brainny » Mi 31. Okt 2018, 07:34

Hatte diesbezüglich 3 Prüfer gefragt : Kopfschütteln mit dem Hinweis auf das Tacho anpassen lassen und Gutachten.Die kosten kannst du in 17 Zoll Bereifung inkl Felgen stecken.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von JR__ » Mi 28. Nov 2018, 12:09

War heute beim TÜV - Eintragungen sind von Jahr zu Jahr schwerer möglich. Theoretisch habe ich nun eine Lösung - nur weiß ich nicht ob ich den Weg gehe:

Vom TÜV habe ich das Angebot einer Einzelabnahme (Kosten irgendwo zwischen 40 uns 100€) - es wird vorher allerdings eine Bestätigung von Opel benötigt, dass der Tacho mit seiner Wegimpuls Einstellung den 205/55R16 Reifen innerhalb der 1,5% Toleranz einhält.

Ich denke, der Opelhändler wird ahnungslos spielen oder mir hier den Stinkefinger zeigen - und sollte es doch klappen, wird das sicher auch wieder viereckig Geld kosten...

Ich wollte eh demnächst zum Opelhändler, um meinen Zweitschlüssel anzumelden bzw. um den Servicecode abzufragen. Denke ich nutze den ungeliebten Aufenthalt dort, um mal nach einer solchen Bescheinigung zu fragen. Aber wie geschrieben: Meine Erwartung liegt hier bei Null.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mistery
Member
Beiträge: 223
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von mistery » Mi 28. Nov 2018, 17:45

Die Antwort: Draufmachen und einfach fahren ist für dich vermutlich nicht die gewünschte?
Die Chancen damit mal Probleme zu haben sind vermutlich deutlich schlechter als ein stattlicher Lottogewinn.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von JR__ » Mi 28. Nov 2018, 18:12

mistery hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 17:45
Die Antwort: Draufmachen und einfach fahren ist für dich vermutlich nicht die gewünschte?
Die Chancen damit mal Probleme zu haben sind vermutlich deutlich schlechter als ein stattlicher Lottogewinn.
Du hast definitiv Recht. Allein meine letzte Fahrzeugkontrolle ist schon 8 Jahre her. Allerdings möchte ich nicht etwas illegales am Auto haben, wo die Trachtentruppe immer als erstes nach den Papieren guckt. Was nur inzwischen positiv ist: alle Reifen Kombinationen stehen nicht in den Papieren. Wo es aber auffällt: Hauptuntersuchung :ka:

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mistery
Member
Beiträge: 223
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von mistery » Mi 28. Nov 2018, 18:43

Den Prüfer der bei 16" Serienalus die Reifengröße im Katalog nachschlägt... Ich wiederhole: Bei 16 Zoll Rädern.

Ich fahre seit Jahren auf dem Astra nicht diese "Zwischengrößen". 215/45 17 statt 215/40 17 im Winter beispielsweise.

Brainny
Senior Member
Beiträge: 363
Registriert: Di 26. Sep 2017, 17:57

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von Brainny » Do 29. Nov 2018, 11:27

Braucht euch nur einer in die Karre heizen.Wenn dann noch einem Auffällt, dass die falsche Reifenkombination drauf ist, viel Spaß mit der Versicherung....die freuen sich wenn sie sowas hören.Besonders wenn es dann noch um schöne Summen geht.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Wegimpulszahl / Reifenindex bzgl. TÜV Umrüstkatalog

Beitrag von JR__ » Do 29. Nov 2018, 13:17

Brainny hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 11:27
Braucht euch nur einer in die Karre heizen.Wenn dann noch einem Auffällt, dass die falsche Reifenkombination drauf ist, viel Spaß mit der Versicherung....die freuen sich wenn sie sowas hören.Besonders wenn es dann noch um schöne Summen geht.
Naja, leider habe ich die Haftpflichtversicherungen nicht so penibel erlebt. Mein Sohn hatte mit seinen 2Takt Roller die Heckstoßstange beim Anhalten mit dem Frontfender (der ist aus Plastik!) berührt. Der Roller hatte nichts. Der Wagen (2 Jahre alt - Ford SMax) hatte einen kleinen Kratzer (ungefähr so breit und dick wie der Fingernagel vom Daumen). Ich hätte das mit Smartrepair reparieren lassen für unter 80€.

Die Ford Werkstatt hat das "große Programm" ausgewählt: Neue Stoßstange, neue Einparkhilfe Sensoren und lackieren. 1.800€ 8\

Ich habe mehrmals meine Versicherung angesprochen, ob man nicht ein weiteres Gutachten einfordern kann? Das ist bei dem Schaden viel zu viel...

Nein, die wollten und haben gezahlt (es kommt ja auch noch Nutzungsausfall dazu, aber das wäre regulär immer nötig).

Daher glaube ich nicht, dass die Versicherung nicht auf die ABE des Fahrzeugs des Versicherungsnehmers achtet - außer es geht wirklich in einen skurrilen Fall um richtig viel Geld...

Aber keine Sorge: Ich mache das nicht. Ich baue ein Motorsteuergerät mit Chiptuning ein, ich ersetze die Trommelbremsen hinten durch Scheibenbremsen, ich ersetze die normalen Sitze gegen Sitze von einen anderen Autohersteller (Golf Sitze im Skoda - inkl. Airbags). Alles kein Problem, technisch kriegt das keiner auf die Kette hier mir ein Problem daraus zu drehen und der Markt ist hier absolut intransparent bzw. diese Art von Ermittlungen kosten einfach zuviel zeit und Geld. Ich habe auch kein Problem die Autogasanlage oder Klimaanlage bei der Wartung zu öffnen und Neuteile einzubauen. Es gibt genug deutsche Angsthasen die warnen, das hier nur Fachleute dran dürfen - und wenn man das selber macht etwas ganz ganz schlimmes passieren wird.

Da gähne ich inzwischen nur noch. Wie in meinen Thread zum defekten Massekabel schon zeigt: Die meisten "Profis" können nur noch ausführen, was der Computer / die Feldabhilfe vorsieht. Alles was einen Millimeter davon abweicht kriegen diese Bananenkistenschieber nicht mehr auf die Kette...

So, genug über das inzwischen gegen die Wand gefahrene duale Ausbildungssystem Deutschlands gemeckert. Das System war mal gut, wurde aber durch die Politik in der Qualität und in den Anforderungen immer weiter runter gefahren. Genauso nerven die alten "Ohne Meister geht es nicht!!!" Aufkleber. Da steckt genauso viel Wahrheit drin, wie in der Aussage "Die Rente ist sicher" :pfui:

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“