Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Do 24. Mai 2018, 18:16

Ok wir haben uns jetzt noch ein paar Videos angeschaut, jetzt siehen wir eher durch und wollen es selber versuchen.
Wir haben uns jetzt ersteinmal Türverkleidungsdemontage Werkzeug bestellt und frickeln dann die Leitung raus (wir machen dann Fotos davon). Und dann wird die betroffene Leitung bestellt und ersetzt (so Gott will :lol: )
Hydrauliköl haben wir auch schon bestellt.

Wenn dann die Leitung getauscht ist und die Hydraulikflüssigkeit aufgefüllt, wie wird dann entlüftet?

Viele Grüße Marco und Birgit

Brainny
Member
Beiträge: 240
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von Brainny » Fr 25. Mai 2018, 03:09

Die Anlage ist Selbstentlüftend.
Wenn du mit der Montage fertig bist, musst du das Verdeck nur einige male manuell Öffnen und Schließen, dann sollte es Entlüftet sein.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von JR__ » Fr 25. Mai 2018, 06:04

Iceman 2004 hat geschrieben:
Do 24. Mai 2018, 15:13
Wenn ich mich hier mal einklinken darf.
Ich habe bei mir alle 6 Schläuche gewechselt,weil mir letztes Jahr erst ein Schlauch und dieses Jahr noch einer geplatzt ist.
Hi. Weißt Du noch wohin die Leitung 31 und 32 genau gehören?
Brainny hat geschrieben:
Fr 25. Mai 2018, 03:09
Die Anlage ist Selbstentlüftend.
Wenn du mit der Montage fertig bist, musst du das Verdeck nur einige male manuell Öffnen und Schließen, dann sollte es Entlüftet sein.
So ist es. Beim Entlüften hört man wie die Luft durch die Leitung gurgelt. Nach einer Ruhezeit (würde mal eine Stunde ansetzen) sollte man es nochmal wiederholen da der Überlauf voll mit Luftbläschen ist, und ggf. auch Luft wieder eingesogen wurde...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Iceman 2004
Member
Beiträge: 101
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 23:01

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von Iceman 2004 » Sa 26. Mai 2018, 08:58

Hi Jürgen,

was meinst Du mit wohin die gehören?Soweit ich weiß sind das die Leitungen die von dem Verdeckkasten sind und die gehen hinten an der Wand entlang,kannst Du auch auf Deinem Bild sehen wo Du die Nummern eingetragen hast.
Danach gehen die nach hinten unten in die Pumpe.

Gruß

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von JR__ » Sa 26. Mai 2018, 13:35

Iceman 2004 hat geschrieben:
Sa 26. Mai 2018, 08:58
Hi Jürgen,

was meinst Du mit wohin die gehören?Soweit ich weiß sind das die Leitungen die von dem Verdeckkasten sind und die gehen hinten an der Wand entlang,kannst Du auch auf Deinem Bild sehen wo Du die Nummern eingetragen hast.
Danach gehen die nach hinten unten in die Pumpe.

Gruß
Naja, ich frage mehr: Wenn der Verdeckdeckel offen ist - wo ist die Leitung 31 und die Leitung 32 angeschlossen? Welche ist oben am Hydraulikzylinder, und welche unten angeschlossen?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3040
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von JR__ » Do 31. Mai 2018, 13:24

Hallo.

Habe mir nun die Frage selbst beantwortet. Ich wechsele gerade das Dach (eine Anleitung dazu stelle ich noch Online). Beim Ausbau konnte ich nun auch klären, welche Schlauchnummer wo am Verdeckdeckel-Hydraulikzylinder angeschlossen ist...

Gruß Jürgen
Dateianhänge
GCAB-Hydraulikschlauchanordnung-klein.jpg
GCAB-Hydraulikschlauchanordnung-klein.jpg (192.45 KiB) 234 mal betrachtet
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Iceman 2004
Member
Beiträge: 101
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 23:01

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von Iceman 2004 » Fr 1. Jun 2018, 08:48

@Jürgen,sorry das ich nicht sofort geantwortet habe.Kann im Moment nur über mein Tabletten ins Forum schauen.
Aber gut das Du es jetzt eingestellt hast.
Mit den Bildern und den Nummern ist jedem geholfen.
Gruß

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Fr 13. Jul 2018, 15:16

So es ist vollbracht, hier mal ein paar Bilder:

Der Dateianhang 2.jpg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang 3.jpg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang 4.jpg existiert nicht mehr.
Der Dateianhang 5.jpg existiert nicht mehr.

Mein Mann und ich haben als erstes getrennt voneinander die Hydraulikleitung verfolgt mit den Fingern, ohne alles auseinander zu bauen. Zum Übergang zum Kofferraum, haben wir die Kabelbinder etwas gelöst um sicher zum richtigen Ergebnis zu kommen. Wir landeten bei der Nummer 32 und bestellten diese in England.
Um das Cabrio sicher zu schließen hatten wir uns für die Beschreibung entschieden, wo man unten das Seil um die Mechanik legt (Foto 4). Zum Schutz des Lackes hatten wir noch 2 Isolierschläuche um die Leitung gegeben, aber nur weil wir als Leitung ein Drahtseil gekauft hatten.

Leider wurde die neue Leitung nicht mehr im Urlaub geliefert, so hat alles etwas länger gedauert.
Mein Mann hat zum Lösen der Hydraulikschläuche (nach dem Lösen der Schrauben) an der Pumpe eine gekröpfte Telefonzange benutzt. Das ging ganz gut, nur die hinteren sträubten sich etwas.
Richtig schwierig wurde es dann am Dämpfer, da wo die Leitung geplatzt war. Da wir keine Sprengringzange besitzen, bekamen wir die Sicherungsklammer für den festen Sitz des Hydraulikanschlusses nicht ab. Letztendlich hatte ich dann die rettende Idee ein Schraube zu benutzen (M4 Holzschraube unten leicht "reinschrauben" und gleichzeitig oben mit dem Phasenprüfer die Haltenasen vorsichtig auseinanderdrücken).
Von da an war der Rest einfach.
Schwierig wurde es dann noch mal beim Hydrauliköl. Laut Video sollte man den Astra hinten hoch bocken und kann dann den Behälter befüllen. Wir blieben damit unter min. Wir haben eine wirklich sehr steile Garagenabfahrt aber es war nix zu wollen.
Da wir aber nur minimal unter min waren, sind wir das Risiko eingegangen und haben das Dach auf und zu gemacht (vorher haben wir es manuell 3x auf und zu gemacht um es zu entlüften). Funktionierte einwandfrei.
Als der Wagen schräg stand, funktionierte es mangels Öl nicht mehr durchgängig. Wir sind dann zu unserer Werkstatt gefahren und dort wurde die Hebebühne hinten angesetzt, das war brutal steil (Heck ca 110cm übern Boden) und vorne setzte er um 1mm auf. Die Ang haben sich das nicht getraut, dazu musste der Chef kommen. So konnten wir dann endlich das Öl korrekt befüllen.


2.jpg
herausgerissene Hydraulikleitung 32 (aus der Hydraulikanschlußquetschung)
2.jpg (45.59 KiB) 54 mal betrachtet
Danach war alles schick.

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Fr 13. Jul 2018, 15:20

4.jpg
4.jpg (45.45 KiB) 52 mal betrachtet
Obwohl die Bilder extra klein sind bekomme ich sie nicht veröffentlicht. Hier das Bild mit dem angelegtem Seil an der Mechanik zum Schließen.

HerrBausB
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 14:50

Re: Hydraulikschlauch geplatzt - Berlin - Kabelbruch?

Beitrag von HerrBausB » Fr 13. Jul 2018, 15:21

6.jpg
6.jpg (46.87 KiB) 51 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“