G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Do 3. Mai 2018, 06:54

mapasuma hat geschrieben:
Mi 2. Mai 2018, 23:32
Moin ich bräuchte auch einmal die Bilder Anleitung, wäre cool wenn du Sie mir schicken könntest an folgende Email XYZ@XYZ.XY

Dank dir schomal
Habe Dir die Fotos gesendet. Ich melde mal Deinen Beitrag, damit Deine EMail Adresse aus dem Beitrag gelöscht wird. Du möchtest sicher nicht zugespammt werden ;)

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Sa 20. Okt 2018, 09:53

Hallo zusammen.

Die Fotos sind wieder am Anfang dieses Threads Online. Ich brauche und werde keine Fotopakete mehr mailen :roll:

Gruß Jürgen
PS: Die aktuellen Verschlüsse-Angebote bei Ebay:

Einzeln je 20,75€
https://www.ebay.de/itm/OPEL-ASTRA-G-CA ... 2415017140
https://www.ebay.de/itm/OPEL-ASTRA-G-CA ... 2677192800

Warum das Set mit 43,75€ teurer ist als die einzelnen Verschlüsse erschließt sich mir nicht. Also besser einzeln bestellen :lol:
https://www.ebay.de/itm/2x-CABRIO-VERDE ... 2321913476
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mapasuma
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 02:13

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von mapasuma » Do 16. Mai 2019, 08:49

Hallo @JR__

ich habe nun auch nach deinen Bildern alles umgebaut ( ging fix und echt nicht schwer ) leider hab ich nun seit dem Einbau auf der Fahrerseite das Problem dass nun das Dach scheinbar spinnt. Dach liegt hinten drin Deckel fährt auf plötzlich piept es dann hört es auf fährt wieder weiter bis zur hälfte und wieder piept es irgendwann kommt das Dach dann vorne an aber das Dach fährt hinten nicht hoch so dass der Deckel schließen kann. Die Dachhaken haken somit auch nicht vorne ein und ich habe es nun erstmals mit der Hand verriegelt allerdings habe ich den Deckel hinten nicht manuell verschlossen bekommen.

Was mach ich falsch?

Wie bekomme ich den Deckel hinten manuell verschlossen?

Wie kann ich das Dach in die Anlernstellung bringen? Wie muss ich vor gehen?

LG Manuel

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Do 16. Mai 2019, 10:02

Hallo Manuel.

Für die mechanische Bedienung des Dachs habe ich ein Video bei YouTube hochgeladen und auch unter User-helfen-User verlinkt.

Zu dem Problem:
Es kann gut sein das im Dachkabelbaum ein Kabelbruch existierte und durch den Umbau sich nun gravierend auswirkt. Am besten wäre zu wissen welche Fehler im Fehlerspeicher des Dach STG stehen.

Gruß Jürgen
PS: Du hast beim Wechsel beide Verschlüsse in die gleiche Endposition gebracht? Das Dach lag vermutlich in der Wanne? Waren die Haken da geöffnet oder geschlossen? Ab wann hast du das Dach elektronisch bedient? In der Dachwanne? Es könnte sein dass die Verschlüsse im falschen Zustand waren zum Zeitpunkt wo du das Dach elektronisch bedient hast
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mapasuma
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 02:13

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von mapasuma » Do 16. Mai 2019, 11:30

Hallo Jürgen,

hier meine Antworten

Es kann gut sein das im Dachkabelbaum ein Kabelbruch existierte und durch den Umbau sich nun gravierend auswirkt. Am besten wäre zu wissen welche Fehler im Fehlerspeicher des Dach STG stehen.

Fehlerspeicher würde ich ja gerne Auslesen lassen jedoch hat das Auto nach 4 Jahren Standzeit in einer Halle nun kein TÜV mehr, gibt es eventuell irgendein Auslesegerät dass man im Netz günstig kaufen kann das solche Dinge auslesen kann? Ich hab eines für VW Fahrzeuge glaube nicht dass dies bei Opel funktioniert.

Ich hatte bevor ich das Cabrio in die Halle gestellt habe schon Probleme mit den hinteren Fenstern, diese gingen beim Öffnen/Schließen des Daches nicht mehr runter zudem ist immer eine 30A Sicherung vorne im Sicherungskasten meistens beim Fahren geflogen soweit ich mich noch erinnern kann.

Du hast beim Wechsel beide Verschlüsse in die gleiche Endposition gebracht? Ja
Das Dach lag vermutlich in der Wanne? Ja
Waren die Haken da geöffnet oder geschlossen? So wie Sie sind wenn sich das Dach in die Wanne legt
Ab wann hast du das Dach elektronisch bedient? In der Dachwanne? Direkt nach dem Einbau als das Dach noch in der Wanne lag habe ich es elektronisch bedient.
Es könnte sein dass die Verschlüsse im falschen Zustand waren zum Zeitpunkt wo du das Dach elektronisch bedient hast. Ich habe nach dem Einbau die Verschlüsse in die Stellung gebracht wie Sie sind wenn man das Dach in die Wanne legt.

Könnte es eventuell an dem Metall für den Sensor liegen?

Leider komme ich die nächsten Tage nicht ans Auto da ich beruflich unterwegs bin sonst würde ich einmal ein Video machen.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Do 16. Mai 2019, 13:40

Ich hoffe du hast das Eisen von dem alten Hebel übernommen. Wenn nicht können die neuen Hebel wieder zerstört werden, weil das STG keine Endposition gemeldet bekommt...

Ein obd Stecker kannst du z.b. bei AliExpress.com bestellen. Einfach nach "v1.59" suchen. Die günstigeren Stecker kosten um 10€ inkl. Versand. Manche Händler bieten PayPal, ich zahle häufig mit GiroPay auf ein deutsches Konto von AliExpress.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mapasuma
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 02:13

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von mapasuma » Do 16. Mai 2019, 14:17

Du meinst das viereckige Eisen dass man raus schneiden oder raus bohren muss? Hab ich verbaut

Wie kann ich das Dach in die Anlernstellung bringen? Meinst dies bringt etwas?

Wird der Fehlerspeicher gelöscht wenn ich die Batterie abklemme?

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Do 16. Mai 2019, 19:37

Nein, der Fehlerspeicher kann nur mit OBD Stecker gelöscht werden.

Anlernstellung findest Du auch in meinem Video:
viewtopic.php?f=60&t=21650
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3569
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von JR__ » Mo 20. Mai 2019, 04:39

Guten Morgen.

Da ich immer mal wieder nach Australien bzgl. Astra G Cabrio schaue, habe ich heute mal ein gut gemachtes Video zum Austausch des Verschlusshebels gefunden. Den Link möchte ich Euch nicht vorenthalten:

https://www.youtube.com/watch?v=8liJZGKBg1s

Einzig das Eisen einkleben ist meiner Meinung nicht nötig. Original ist es nicht eingeklebt - und in den Nachbauhebeln muss das Eisen auch mit Druck eingepresst werden.

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step / User helfen User"
z.B. "Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Öffnen" usw

mapasuma
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 02:13

Re: G-Cab: Einbauanleitung Nachbau Dachverschluss

Beitrag von mapasuma » Di 18. Jun 2019, 20:54

So ich melde mich mal wieder da ich nun 2 Wochen Urlaub habe und so wie es aussieht ein Diagnosegerät von einem Kumpel bekommen kann.

Das Diagnosegerät wäre von autoaid = PRO Opel könnte ich damit die Fehlerspeicher des Daches auslesen? Das China Gerät lässt noch auf sich warten.

LG Manuel

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“