JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Mo 10. Sep 2018, 07:39

Brainny hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 17:04
Die Seite hat den Post nicht aktualisiert....hab nur gesehen : Hat jemand erfahrungen mit Nachbau stg

So lang sie nicht so gut sind wie China brenner, ist alles bestens
Trotzdem Danke für die Antwort. Es geht auch darum hier etwas stehen zu haben, falls mal in der Suche nach China Xenon STGs gesucht wird :Cool:
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Brainny
Senior Member
Beiträge: 314
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von Brainny » Mo 10. Sep 2018, 22:52

Mir wären die China teile allerdings etwas zu heiß.Die brenner machen ja schon extreme Probleme im Xenon bereich.Da will ich nicht wissen was die Stgs anrichten, wenn das gemurkse ist.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Di 11. Sep 2018, 17:19

Heute sind die Türen fertig geworden. Nun funktioniert alles, und es sieht auch wieder original aus. Als Tieftöner habe ich die Lautsprecher vom Vorbesitzer übernommen. Die scheinen hochwertiger, sind etwas härter aufgehaben - und haben eine Kunststoffmembran. Als Hochtöner habe ich die Originalen verbaut. Der Vorbesitzer hatte seine Nachrüst Hochtöner mit Schrauben auf die Türpappen geschraubt :no: :no2:

Außerdem sind noch die lackierten Außenspiegel dran gekommen :sun1:
GCAB180911_Links1.jpg
GCAB180911_Links1.jpg (160.5 KiB) 399 mal betrachtet
Die Sitze machen auch einen guten Eindruck
GCAB180911_Links2.jpg
GCAB180911_Links2.jpg (179.68 KiB) 399 mal betrachtet
GCAB180911_Rechts.jpg
GCAB180911_Rechts.jpg (144.48 KiB) 399 mal betrachtet
Im Handschuhfach sind eine Reihe von unbenutzten Steckern (3 an der Zahl). Könnt Ihr mir sagen, wofür die sind? Stecker 3 hat einen Stecker für eine GPS Antenne. Daher nehme ich an, dass der Stecker 3 zum Opel Navi Radio geht. Sind Stecker 1 und 2 auch fürs Navi? Ist das Navimodul beim Opelradio separat verbaut?
GCAB180911_Stecker.jpg
GCAB180911_Stecker.jpg (188.56 KiB) 399 mal betrachtet
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Mi 12. Sep 2018, 06:56

Laut Astra.de Forum scheint Stecker 1 entweder ein Relaishalter für die AHK (Bremslicht Checkcontrol) oder Freisprecheinrichtung zu sein. Stecker 2 scheint für CD Wechsler zu sein. Das "Checkcontrol" habe ich noch nicht richtig verstanden. Sind das nur mehr Sensoren, die Ihre Daten über das MID anzeigen? Ich plane eine AHK anzubauen. Wäre dann das Relais Pflicht? Oder "kann" man das Relais nachrüsten? Befindet sich in dem Fall auch auf jedem Fall schon ein Stecker für die AHK am Heck?

Gruß Jürgen

Sepp
Member
Beiträge: 116
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 19:07
Wohnort: Scharten, OÖ

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von Sepp » Mi 12. Sep 2018, 10:58

Nachdem ich grade beim Omega die AHK nachgerüstet habe kann ich dir sagen, wie es da ausschaut, das wird beim Astra nicht recht anders sein:

- erstens braucht man das "Umgehungsrelais" für die Check-Control. Sonst funktioniert das Bremslicht beim Anhänger nicht. Außerdem werden damit auch die Bremslichter des Anhängers mit überwacht und Ausfälle gemeldet.
- dann muss das 3-polige Blinkerrelais gegen das 4-polige getauscht werden, damit die Kontrollleuchte im Amaturenbrett funktioniert.
- und meist fehlt die Birne für die Blinkerkontrollleuchte, also die auch einsetzen.

Beim Omega kann man die Check-Control auch umgehen, indem beim Relaisstecker Pin 2 und Pin 6 überbrückt werden. Dann funktioniert zumindest das Bremslicht beim Hänger, die Lampen werden halt nicht überwacht (keine Meldung bei Ausfall). Könnte mir vorstellen, dass das beim Astra ähnlich zu machen ist. Damit spart man sich das Umgehungsrelais, das nicht ganz billig sein soll.

Bezüglich der Stecker muss ich mal zuhause nachschauen, wie der CD-Wechlser aussieht. Dann kann ich dir sagen, welcher es ist.

Wenn du hinten die Verkleidung rausmachst solltest du schnell sehen, ob da ein Stecker liegt. War bei mir mittig zu finden.

Gruß, Sepp

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Do 13. Sep 2018, 14:01

Hi Sepp.

Danke für die Erklärung. Bin gespannt - wenn es soweit ist - was mich erwartet ;)

Heute habe ich die Alufelgen draufgetan, Bremsflüssigkeit gewechselt und den neuen Innenkotflügel vorne rechts eingebaut:
GCAB180913_Felgen.jpg
GCAB180913_Felgen.jpg (149.21 KiB) 338 mal betrachtet
Es wundert mich schon nicht mehr! Tieferlegen, Rest in Peace Paul Walker Aufkleber - aber die Bremsflüssigkeit ist aus dem letzten Jahrtausend :wand:
GCAB180913_BFluid.jpg
GCAB180913_BFluid.jpg (136.2 KiB) 338 mal betrachtet
Dann noch das Lautsprecherloch unter der Rücksitzbank mit einem Blech abgedeckt und vernietet
GCAB180913_Loch1.jpg
GCAB180913_Loch1.jpg (178.96 KiB) 338 mal betrachtet
Hatte noch etwas Kofferraumteppich rumliegen - mit Schablone den Ausschnitt auf den Rest kopiert, ausgeschnitten und eingeklebt...
GCAB180913_Loch2.jpg
GCAB180913_Loch2.jpg (200.57 KiB) 338 mal betrachtet
Der Farbunterschied ist nur mit Blitzlicht sichtbar. Bei der normalen Dunkelheit, sieht man keinen Unterschied :thumb:

So langsam sind alle Punkte meiner ToDo Liste abgearbeitet. Fehlt nur noch die Stoßstange vorne und die Zulassung :winke:

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Sa 15. Sep 2018, 19:59

Gestern ist mir eine akzeptable blaue Cabrio Stoßstange für 20€ übern weg gelaufen. Somit Ost das Auto außen komplett. Nun muss ich noch warten bis ich mein Kennzeichen reservieren kann. Dann geht es endlich los...

Gruß Jürgen

barackuda83
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 13:06

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von barackuda83 » Mo 17. Sep 2018, 11:21

Sauber, da ist ja richtig was vorran gegangen wärend ich im Urlaub war.
Falls du den Teppich mal tauschen möchtest, hab ich dir eventuell einen aus meinem Teileträger ;-)
Hab bei nem Teilepaket kürzlich auch noch nen Teppich dazu bekommen den ich dann für meine Baustelle verwenden werde, weil der inneraum bei der Bastelbude komplett schwimmt(waren wohl die Fenster lange einen Spalt auf, da Batterie leer und die fenster nicht mehr runter gingen)...

Froff1942
Junior Member
Beiträge: 16
Registriert: Do 19. Jul 2018, 00:59

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von Froff1942 » Mo 17. Sep 2018, 12:14

das sind aber sehr erfreuliche Nachrichten. Also herzlichen Glückwunsch zum Cabrio und viel Glück bei der Instandsetzung. Wenn die Basis stimmt, kriegst Du das bestimmt wieder hin. Wünsche also allzeit beulenfreie und entspannte Fahrt.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3223
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Mo 17. Sep 2018, 12:38

Danke für das Angebot. Bei dem Gedanken den Teppich komplett zu tauschen wird mir gerade anders 8o :roll:

Fotos folgen...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“