EG-Erlaubnis für 18" Speedline Felgen?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
O_P_C
Posting Freak
Beiträge: 1212
Registriert: So 25. Mai 2008, 15:28

Beitrag von O_P_C » Fr 28. Aug 2009, 20:36

Hallo,
@AstraGPower
Ich habe den Prüfer extra gefragt ob es eine Einzelabnahme ist und er hat mit NEIN beantwortet!

MfG
Fatin

Mieze
Posting Freak
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 18:34
Wohnort: Rostock

Beitrag von Mieze » Mo 31. Aug 2009, 08:10

Original von AstraGPower
Bei Originalen Felgen wird eine Einzelabnahme durchgeführt, da kein Gutachten! Eine Einzelabnahme kann nur der TÜV eintragen, Dekra, GTÜ etc. dürfen keine 21er abnahmen machen.
So kannst das auch nciht sagen... Im "Westen" ist der TÜV die Institution, die Einzelabnahmen machwn darf. Hier im "Osten" wiederum ist es einzig und allein die Dekra, welche Einzelabnahmen machen darf.
Original von O_P_C
Hallo,
@AstraGPower
Ich habe den Prüfer extra gefragt ob es eine Einzelabnahme ist und er hat mit NEIN beantwortet!
MfG
Fatin
Wenn du ein Sportfahrwerk (andere Federn reichen auch schon) drin hast ist es automatisch eine Kombination aus einer Eintragung von Felgen in Verbindung mit dem geänderten Fahrwerk Das ist IMMER eine Einzelabnahme nach §21. Wenn der Prüfer das nicht einmal weiß- anderen Prüfer suchen... Wenn du aber noch dein Originalfahrwerk drin hast und für die Felgen ein Teilegutachten auftreiben kannst wär das so oder so von Vorteil...

Sardonic
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:05

Beitrag von Sardonic » So 24. Sep 2017, 19:18

Original von Osirus
Original von AstraGPower
Also da muss ich jetzt wiedersprechen!
Original Felgen von Autoherstellern haben nie ein Teilegutachten!
Es gibt nur eine Traglastbescheinigung die man bei Opel beantragen könnte, das wars auch.
Da liegts du leider falsch.
Es gibt für diverse Felgen, die im Verlauf der Baujahre dazu gekommen sind, seperate Teilegutachten.
Ein Beispiel sind die 11-Speichen-Felgen mit den Maßen 7,5x18 ET45 wie sie bei Cabrio Edition 1 und Edition 2 Serie waren.
Da gibt es ein Teilegutachten für G Cabrios und G Coupes ab Modelljahr 2002.

Viele weitere Teilegutachten für Original Opel Felgen findest du z.B im Umrüstkatalog von 2004, wie man ihn beim TÜV Hessen herunterladen kann/konnte.

Ich kann dir bei Bedarf gerne nen Schwung davon mailen... :rolleyes2:

Im Übrigen, hier wird es gerne gesehen, wenn man sich hier vorstellt.


@Heiermann
Wenn du mal sagst, welche Einpresstiefe deine Felgen haben, dann kann ich dir vielleicht mit nem Teilegutachten mit den anderen ET weiterhelfen, in dem die Traglast deine Felgen drin steht, wenn es wie gesagt nicht die ET 45 sind.
Die haben eine TG für das Cabrio ab MJ 2002.



Suuuuper sorry wenn ich das hier noch mal nach sooo langer Zeit aufwärme aber es geht um genau diese Felgen sie sind zwar in einem erbärmlichen zustand (total zerkratzt)... aber ich würde sie aufbereiten wenn ich sie auf mein Cab bekomme da wäre ein wenige hilfe bzw. euer wissen echt hilfreich :-)


meine FIN ist zwar 67 2 B .... aber der rest wäre unter der genannten zahl im 002xxx bereich

wenn Ihr mir da helfen könntet wäre das super ...vielen Dank im vorraus

MfG Richy

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7156
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » So 24. Sep 2017, 21:31

Das Gutachten ist da mit drin: https://www.tuev-hessen.de/content/e256 ... 01_ger.pdf auf Seite 446 der PDF.

...2B002121 kann ein Problem sein, würde ich vorher klären.
Laut Gutachten geht es nicht, mit dem richtigen TÜVer kein Problem.

Sind es denn ET45?
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Sardonic
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:05

Beitrag von Sardonic » Mo 25. Sep 2017, 09:25

ja es sind die ET 45


Der Link funktioniert gerade auf meinem Handy nicht ich muss gleich noch mal auf dem Laptop schauen

Meinst du das geht dann gar nicht oder über Einzel eintragen

gizzmo
Senior Member
Beiträge: 253
Registriert: Di 28. Dez 2010, 22:18

Beitrag von gizzmo » Mo 25. Sep 2017, 13:09

Geht ohne Probleme.
Hab auch die et45 Felge und das Gutachten.
Fahrzeug wird bedingt durch die FIN nicht berücksichtigt, hab dann die Auflagen laut Gutachten ausgeführt und über die e* Nummer des Fahrzeugs eingetragen, denn diese ist immer die selbe egal welches BJ.

Mfg

Sweyze
Junior Member
Beiträge: 23
Registriert: So 16. Apr 2017, 16:19

Beitrag von Sweyze » Mo 25. Sep 2017, 16:04


Sardonic
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:05

Beitrag von Sardonic » Mo 25. Sep 2017, 19:08

ich hab des jetzt auch hin und her gelesen wenn ich den unteren teil ab 446 für sich alleine nehme spricht nichts gegen die Felgen .. werde jetzt erst mal schauen lassen das die auch nicht unsichtbar schrott sind wenn des alles ok ist werde ich sie wohl aufarbeiten lassen ...

ich danke hier erst mal sehr ihr habt mir sehr geholfen :-)

... werde die eh geforderten umbauten machen und dann einfach auf gut glück mit Seite 446 und Anhang beim Tüv auftauchen und ein wenig hoffen ... vor dem Sommer wird des eh nix mehr ...

1. im Winter darf man die ja eh nicht fahren und schade wäre es auch

2. bin grad bei der Anlage und anderen Kleinigkeiten und des Pulvern und die Reifen kosten auch ein paar Euro

.... VIELEN DANK

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“