Kaufberatung Steuerkette

Hier gehts um das Herz des Autos
Antworten
Andi306
Member
Beiträge: 81
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:22
Wohnort: Jena - Thüringen

Kaufberatung Steuerkette

Beitrag von Andi306 » Do 6. Apr 2017, 09:31

Servus in die Runde,

ich bin bei meinem 2.2 in Kürze bei den Steuerketten angekommen.
Kurz zur Vorgeschichte:
-die Hauptkette für Kw und Nockenwellen wurde lt Vorbesitzer vor 5 Jahren gewechselt und ist auf aktuellen Revisionsstand (Spanner mit Kerben und spärischen Endstück.

Kann die Kette nochmal verwendet werden nach so einer Zeit?- ich bin noch unentschlossen, es handelt ich um orig GM-Teile

-die Sekundärkette für Wapu KW- und Ausgleichswellen habe ich keine Ahnung ob schon mal getauscht- Schaut noch ganz gut aus, lediglich die Vorspannung erscheint mir etwas niedrig?

Zurück zum Thema:

Es gibt die Kettensets teilweise richtig günstig- Taugt das Zeug was?, bzw:

1. wo
2. welche Marke
3. wieviel $

empfehlt ihr und welche Erfahrungen habt ihr gemacht


Gruß- Andi

mistery
Member
Beiträge: 196
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Do 6. Apr 2017, 12:41

Andi, stell doch mal Bilder von der Sekundärkette rein. Angenommen es wäre noch die erste, welche Laufleistung hat die Kette dann?
Und wieviele Km ist die Primärkette in den 5 Jahren gelaufen?
Wenn du die Fragen beantwortest, geb ich dir meine Meinung dazu ab. Grundsätzlich kann man die Teile natürlich weiterverwenden. Wenn es Sinn macht, habe ich das auch schon gemacht. Erst neulich bei meinem "Übergangsmotor". Der hatte ein durchgebranntes Ventil und ich habe ihn instand gesetzt um ihn für eine gewisse Zeit zu fahren. Die Kettensätze wurden vom Vorbesitzer scheinbar erst kürzlich erneuert.
Kettenspanner müssen beide in den Auslieferungszustand gebracht werden. Bei Bedarf sag ich dir wie.
Wenn neue, kauf GM/Opel im Internet. Preis-Leistung ist da in meinen Augen alternativlos.

Andi306
Member
Beiträge: 81
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:22
Wohnort: Jena - Thüringen

Beitrag von Andi306 » Fr 7. Apr 2017, 07:41

Danke für deine Antwort mistery!

Die Sekundärkette hat wenn es noch die erste ist erst schmale 264 000 km gelaufen :)
- Die wollte ich schon erneuern, allein zwecks des Kettenspanners.

Augenmerk liegt auf der Primärkette, km- nicht wirklich nachvollziehbar, schätze um die 60tkm Laufleistung.

Wo ist denn im Netz ein guter Anlaufpunkt für GM Teile?

Wegen Fotos schaue ich am We mal, wollte eh mal in meinem Thread wieder updaten ;)

Gruß- Andi

Andi306
Member
Beiträge: 81
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:22
Wohnort: Jena - Thüringen

Beitrag von Andi306 » So 9. Apr 2017, 20:10

Mal was aus dem Thema Nachbau- und Zubehörartikel, ab Min 2:20 wird es interessant und erschreckend.

https://www.youtube.com/watch?v=LSNTqUB_-rc


Gruß- Andi

mistery
Member
Beiträge: 196
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Di 11. Apr 2017, 08:21

Sekundärkette mit der Laufleistung in den Müll.
Primärkette... nun ja, eigentlich wird die gut sein. Musst du dir die Frage stellen, ob du sie bei deinem Aufwand pauschal einfach doch neu machst und ob die 170,- dir weh tun.

Andi306
Member
Beiträge: 81
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:22
Wohnort: Jena - Thüringen

Beitrag von Andi306 » Di 11. Apr 2017, 10:14

Original von mistery
Sekundärkette mit der Laufleistung in den Müll.
Primärkette... nun ja, eigentlich wird die gut sein. Musst du dir die Frage stellen, ob du sie bei deinem Aufwand pauschal einfach doch neu machst und ob die 170,- dir weh tun.
Neue Sekundärkette ist unterwegs. Die Führungsschienen tragen noch das Batch von 2001 und eine hat schon leichte Schlagspuren, von daher gehe ich davon aus, dass die gelängt ist und der Spanner schon nicht mehr richtig hinterher kam. - Wapu war auch noch die erste.

Fotos des benutzten Kettensets versuche ich mal über Ostern hier einzustellen.

Schade eigentlich um die akutelle Primärkette, aber ich denke die tausche ich auch.

Für 170 im englischen Ebay oder wo hast die gefunden?

Gruß- Andi

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“