Diesel und Kälte? Sind -30 Grad problematisch?

Hier kann über alles Andere gesprochen werden
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Diesel und Kälte? Sind -30 Grad problematisch?

Beitrag von JR__ » Do 29. Dez 2016, 17:45

Hi,

bin in zwei Wochen kurzfristig in Berchtesgaden. Laut Wetter.com gehen dort die Temperaturen auf -14 Grad tagsüber und Nachts auf -30 Grad runter.

Ich werde mit meinem 15 Jahre alten Octavia fahren (alte TDI Technik). Der Wagen hat keine Kraftstoffvorwärmung - selbst den recht sinnlosen Themostat im Kraftstofffilter habe ich wegen Dichtigkeitsproblemen rausgeworfen (der wirkt ja erst wenn der Motor warm ist - Wärmung durch Rückfluss von ESP).

Die Batterie ist noch jung und fit und geladen. Bei mir steht der Wagen in der Garage - und das Rheinland sieht selten Temperaturen unter -5 Grad.

Was sollte ich bei Kaltstart an der Straße beachten? Meine Sorge ist ein Versulzen des Diesels im Filter. Bin am Überlegen mir kurzfristig einen elektrischen Kraftstoffvorwärmer für den Filter zu bestellen (100W). Das geht zwar auch auf die durch die bereits Kälte gebeutelte Batterie, aber dafür sollte sich das Anlassen verkürzen.

Ist hier jemand aus einer ähnlich kalten Gegend und hat Tipps für mich?

Gruß
Jürgen
PS: Die Schneeketten liegen bereits im Auto 8)
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7167
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 29. Dez 2016, 17:58

Zur Not normalen (Winter-) Diesel raus und "Premiumdiesel" rein, der kann i.d.R. kälter als normaler Winterdiesel (rund -20°C)

Was für eine Ölviskosität fährst du?
Wischwasserfrostschutz passend?
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Do 29. Dez 2016, 18:46

Hätte dir jetzt auch spontan zum Aral Ultimate Diesel geraten.

Alternative wäre die Beimischung von 2-Takt-Öl und die damit verbundene endlose Diskussion (bitte nicht in diesem Thread!) über die Wirksamkeit.

Also doch eher Ultimate Diesel, wobei das auch Diskussionen nach sich zieht. :rolleyes: Ich tanke den nun schon seit 6000km und bin vollauf zufrieden.
Zumindest die bessere Kältebeständigkeit ist unumstritten. ;)

Gruß, Sascha

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Do 29. Dez 2016, 19:22

Ja, plane zur fahrt hochwertig zu tanken.

Motoröl ist castrol edge 5W30. Scheibenwasser ist noch auf -20 grad, Kühlflüssigkeit ist auf -30 grad eingestellt.

Meine Sorge bleibt der Kraftstofffilter ;(
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Do 29. Dez 2016, 19:41

Schau einfach, dass du geschützt parkst. Zur Not mit dem Hintern in nen Schneehaufen oder irgendwas drunter gepackt. Nen Hocker mit ner Decke oder sowas. Klingt zwar albern, aber wenn er im Wind steht kann das Minimum der Temperatur sehr schnell erreicht werden.

Gruß, Sascha

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Do 29. Dez 2016, 20:32

Noch ist das eine Prognose in 16 Tagen. Nur mag ich vorbereitet sein. Außerdem wollte ich bei der Gelegenheit auch noch hoch zum funtensee - wenn man dahin kommt :D
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7167
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 29. Dez 2016, 21:06

Wie ist denn der Wartungszustand vom Filter?
Sonst zumindest entwässern oder gar tauschen.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Do 29. Dez 2016, 22:49

Den Filter habe ich erst letzten Monat eingebaut. Der org. Filter hat ein Thermostatventil den sogenannten Knackfrosch. Der sorgt für einen kleinen Rücklauf bis 30 grad, darüber geht der große Kreislauf über den tank auf.

Die Dichtung des Thermostats wird gerne undicht, und es zieht Luft in den Schlauch zur ESP was zu Leistungsverlust und schlechten anspringen führt. Nach zwei Wechsel der Thermostate habe ich im November auf einen Diesefilter ohne Thermostat umgerüstet.
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3253
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » So 1. Jan 2017, 18:12

Nun hat sich Wetter.com anders "entschieden". Die Tiefsttemperaturen sind in 2 Wochen nur noch mit 0 und -2 Grad angesagt :rolleyes:

Immerhin habe ich das Auto damit gecheckt. Auch die Glühkerzen (und den Kabelbaum dahin) habe ich einzeln unter Last geprüft.

Mit höheren Temperaturen mache ich mir weit weniger Sorgen.

Danke.

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » So 1. Jan 2017, 19:07

Jupp, hab ich auch gesehen. Gestern noch hieß es es stünde "der heftigste Wintereinbruch seit Jahren" bevor. Heute ist alle anders... :rolleyes: Naja, Ultimate hab ich so oder so drin.

Viel Spaß bei eurem Trip, Jürgen.

Gruß, Sascha

Antworten

Zurück zu „Off Topic“