G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 13:19

Hallo Foristen.

Wie in meinen Thread in der Cabriogalerie geschrieben, haben wir unser Cabrio mit aufgeschlitzten / reparierten Dach gekauft - und zusätzlich noch ein neues gebrauchtes Dach dazu bekommen. Das alte Dach funktioniert einwandfrei, allerdings fehlt zusätzlich die Regenrinne auf der Fahrerseite, und das Band für die aufgezogene Abdeckung für die Fondpassagiere ist gerissen. Beim neuen Dach ist alles ok, aber die Verdeckklötze sind gebrochen.

Hatte in den letzten Monaten zwar versucht das "neue" Dach bei Ebay zu verkaufen. Aber bei 250€ hat nicht ein Interessent nachgefragt - und es wurde auch kein niedrigerer Preis vorgeschlagen. Hammer, wie wenig Teile für GCAB inzwischen kosten.

So habe ich gestern das Regenwetter genutzt, und habe das Dach getauscht - und jede Menge Fotos gemacht um diese Anleitung zu schreiben. Ich werde 28 Fotos hochladen, und auch einiges pro Arbeitsschritt schreiben. Denke für die Anleitung brauche ich 1 bis 2 Stunden. Bitte postet solange ich noch nicht fertig bin hier noch nichts in den Thread :thumb:

Gruß Jürgen
PS: Den Wechsel der Verdeckklötze habe ich nicht weiter fotografiert. Dafür habe ich hier bereits eine Anleitung geschrieben...
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 13:25

So sieht das alte Verdeck aus
GCAB_Dachwechsel_01.jpg
GCAB_Dachwechsel_01.jpg (140.04 KiB) 432 mal betrachtet
Zuerst wird der Kofferraum freigemacht, Teppich raus, Verkleidung um Kofferraumdeckelverschluss und rechts ausbauen
GCAB_Dachwechsel_02.jpg
GCAB_Dachwechsel_02.jpg (179.26 KiB) 432 mal betrachtet
Danach wird das Dach vom Strom genommen. Dazu nimmt man die drei Stecker ab, bitte zuerst den schwarzen Stecker ziehen...
GCAB_Dachwechsel_03.jpg
GCAB_Dachwechsel_03.jpg (178.7 KiB) 432 mal betrachtet
Dach neue Dach steht schon bereit
GCAB_Dachwechsel_04.jpg
GCAB_Dachwechsel_04.jpg (177.5 KiB) 432 mal betrachtet
Nun den Hauptkabelbaum komplett freimachen, alle Stecker ziehen, Kabelbaum zur Seite legen, beide 10er Muttern der Hydraulikpumpe lösen und Pumpe herausziehen
GCAB_Dachwechsel_05.jpg
GCAB_Dachwechsel_05.jpg (175.27 KiB) 432 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 13:43

Die Hydraulikpumpe lässt sich herausnehmen, nachdem man die beiden 5er Inbus Schrauben aus dem Verteilerdeckel entfernt und den Deckel abgenommen hat. Keine Sorge, die Leitungen stehen nach ca. 10 Minuten nach dem letzten Betrieb nicht mehr unter Druck. Es läuft dann auch kaum bis kein Hydrauliköl aus. Die Verteilerplatte mit den Leitungen am besten einmal in einen großen Gefäß in den Kofferraum stellen (mindestens 0,5l), Kofferraumdeckel schließen, und das Dach manuell - wie ich es in meinen Video beschreiben habe - komplett öffnen und schließen. Dabei muss der Verdeckdeckel nicht eingerastet werden. Grund der Aktion: So wird das Hydrauliköl komplett aus den Leitungen gedrückt - was die weitere Arbeit deutlich sauberer macht. Danach die Leitungen 21, 22, 23, 24, 31 und 32 (Nummer auf der Verteilerplatte eingeschlagen) aus der Platte nehmen (Haltering abenhmen und Leitung herausziehen) und wie auf dem Foto zu sehen etwas gegen Nachtropfen mit einer Kunststofftüte sichern...
GCAB_Dachwechsel_06.jpg
GCAB_Dachwechsel_06.jpg (172.42 KiB) 431 mal betrachtet
Nun zieht man die beieinander liegenden grauen und schwarzen Stecker ab. Man sucht dann das Kabel vom Spannbogen Hydraulikzylinder (ist in der Verdeckwanne mit einem roten Tape markiert - Siehe auch Foto 9) und trennt es auf, wo der rote Pfeil Nummer 5 zu sehen ist.
GCAB_Dachwechsel_07.jpg
GCAB_Dachwechsel_07.jpg (201.2 KiB) 431 mal betrachtet
Das Kabel vom Spannbogen Hydraulikzylinder mit den Nummern 23 und 24
GCAB_Dachwechsel_08.jpg
GCAB_Dachwechsel_08.jpg (251.18 KiB) 431 mal betrachtet
Hier sieht man, dass ich erst das untere Kabel zu den Hydraulikzylindern 13 und 14 aufgetrennt habe, um den ganzen Kabelbaum mit in die Verdeckwanne zu nehmen. Das ist nicht nötig! Es reicht das Kabel vom Bild 7 zu trennen - und damit muss der ganze Kabelbaum nicht in die Wann durchgefädelt werden. Danach öffnet man die Kabelbinder 1 & 2 und hakt den Halter auf beiden Seiten aus 3 & 4.
GCAB_Dachwechsel_09.jpg
GCAB_Dachwechsel_09.jpg (168.34 KiB) 431 mal betrachtet
Hier auf der Fahrerseite ist der Halter abgenommen (3 & 4) und der Kabelbinder (1 & 2)
GCAB_Dachwechsel_10.jpg
GCAB_Dachwechsel_10.jpg (183.63 KiB) 431 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 13:49

Nun die Hydraulikschläuche 21/22 und 23/24 ausfädeln und zur Seite legen
GCAB_Dachwechsel_11.jpg
GCAB_Dachwechsel_11.jpg (189.96 KiB) 430 mal betrachtet
Dabei die Schläuche auch aus dem in der Nische versteckten Haltegummi ausfädeln. Auf der Beifahrerseite müssen auch noch die beiden Kabelbäume aus dem Gummi gezogen werden
GCAB_Dachwechsel_12.jpg
GCAB_Dachwechsel_12.jpg (147.96 KiB) 430 mal betrachtet
Freigemachte Beifahrerseite
GCAB_Dachwechsel_13.jpg
GCAB_Dachwechsel_13.jpg (186.08 KiB) 430 mal betrachtet
Freigemachte Fahrerseite
GCAB_Dachwechsel_14.jpg
GCAB_Dachwechsel_14.jpg (193.57 KiB) 430 mal betrachtet
Nun werden unteren Hydraulikzylinder vom Dach getrennt. Ich klemme eine Spitzzange zwischen Zylinder und Rahmen und Hebel mit einen kleinen Schlitzschraubendreher etwas die Metallklammer auf der Haltepfanne ab, dann geht die Pfanne von der Kugel...
GCAB_Dachwechsel_15.jpg
GCAB_Dachwechsel_15.jpg (197.33 KiB) 430 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 13:54

Hydraulikzylinder ist ab
GCAB_Dachwechsel_16.jpg
GCAB_Dachwechsel_16.jpg (190.46 KiB) 429 mal betrachtet
Danach wird der Zylinder von Hand zusammengedrückt
GCAB_Dachwechsel_17.jpg
GCAB_Dachwechsel_17.jpg (188.57 KiB) 429 mal betrachtet
Das sind die Haltepunkte für das Dach. Alle 13er Muttern lösen. Ich habe die Muttern 1 und 3 auf beiden Seiten abgenommen.
GCAB_Dachwechsel_18.jpg
GCAB_Dachwechsel_18.jpg (184.64 KiB) 429 mal betrachtet
Dann das Dach aus der Anlernstellung in die Verdeckwanne zurücklegen
GCAB_Dachwechsel_19.jpg
GCAB_Dachwechsel_19.jpg (180.14 KiB) 429 mal betrachtet
Nun kann man die letzte Mutter des Haltepunkts vom Dach auf beiden Seiten entfernen
GCAB_Dachwechsel_20.jpg
GCAB_Dachwechsel_20.jpg (180.27 KiB) 429 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 14:12

Bitte macht Euch ein Foto von der Position der Bolzen für die beiden Dach - Halteplatten. Beim Zusammenbau sollte man die Halteplatten des neuen Dachs an der Position der Bolzen ungefähr ausrichten - die Langlöcher bieten einiges an Spiel. Nun mit Unterstützung das Dach leicht anheben, bis es über den Bolzen ist, und dann das Dach hinten heben und insgesamt heraus hieven.
GCAB_Dachwechsel_21.jpg
GCAB_Dachwechsel_21.jpg (178.9 KiB) 426 mal betrachtet
Ein GCAB ohne Dach :Cool:
GCAB_Dachwechsel_22.jpg
GCAB_Dachwechsel_22.jpg (165.01 KiB) 426 mal betrachtet
Nun das neue Dach genauso wieder hineinlegen. Wie unter Bild 21 beschrieben, die Halteplatten an den Bolzen ausrichten. Danach alle Muttern aufsetzen und mit der Hand anziehen. Dann das Dach komplett schließen, inkl. von Hand vorne zukurbeln. Damit sollte das Dach sich richtig ausgerichtet haben. Danach wieder in die Anlernstellung bringen und Muttern mit ca. 20 Nm festziehen. Danach wieder Hydraulikschläuche und Kabelbäume in die Gummihaltebänder einziehen, Halter auf beiden Seiten anbringen, Schläuche und Kabel und den Schienen und Kabelbinder Fixpunkten festmachen. Danach die Schläuche und Kabel wieder durch die Öffnung in den Kofferraum schieben.
GCAB_Dachwechsel_23.jpg
GCAB_Dachwechsel_23.jpg (182.83 KiB) 426 mal betrachtet
Da ich die Kabelbinder mit einen kleinen Schlitzschraubendreher geöffnet habe, konnte ich sie wiederverwenden.
GCAB_Dachwechsel_24.jpg
GCAB_Dachwechsel_24.jpg (194.13 KiB) 426 mal betrachtet
Nun die unteren Hydraulikzylinder wieder auf die Kugel einklipsen (Siehe Foto 15). Jetzt kann das Dach komplett geöffnet, und der Verdeckdeckel abgesenkt werden (muss nur aufliegen, damit der Kofferraumdeckel geöffnet werden kann). Als nächstes werden die 6 Hydraulikschläuche vom neuen Dach in die Verteilerplatte eingesetzt. Ich hatte mir vor Dacheinbau die Nummern der Schläuche auf den Anschlussenden vermerkt - die Zuordnung der Schlauchnummern habe ich hier unter User-helfen-User mit Foto beschrieben. Danach die Verteilerplatte wieder mit den beiden Inbusschrauben aufschrauben, und die Hydraulikpumpe schräg stellen damit Hydrauliköl nachgefüllt werden kann. Hier sieht man schon viel Schaum nach den ersten Dach Bewegungen...
GCAB_Dachwechsel_25.jpg
GCAB_Dachwechsel_25.jpg (158.72 KiB) 426 mal betrachtet

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 14:27

Am besten das Dach erst händisch einmal komplett schließen und öffnen (ohne Verdeckdeckel mechanisch mit Klick verschließen und Verdeckspitze braucht nicht geschlossen werden). Dabei jeweils den Ölstand kontrollieren, und beim offenen Dach darauf achten, dass der Ölstand auf Max steht (geschlossen ist der Ölstand niedriger). Danach das Dach in die Anlernstellung bringen und den Verdeckdeckel nur auflegen - nicht ganz verschließen. Jetzt schließt man den grauen und schwarzen Stecker an, lötet den Kabelbaum (drei Leitungen) vom Zylinder 23/24 ordentlich zusammen und macht Schrumpfschlauch drüber. Danach die drei Stecker an das Verdecksteuergerät wieder aufstecken (Siehe Foto 3). Jetzt kann die Zündung an - es wird ein Fehler ausgepiept. Nun sollte man mit dem Taster das Dach schließen können - bitte Hand zur Sicherheit unter die Verdeckspitze halten, es könnte beim ersten Mal das Dach herunter knallen. Erst wird es noch langsam gehen, und es klingt "komisch" summend - weil erst noch Luft aus den Leitungen gepumpt wird. Bitte nochmal den Ölstand kontrollieren. Nun einmal Dach komplett elektrisch auf und zu machen. Jetzt sollte es ordentlich laufen, und der Ölstand sollte nun ok sein. Sonst nochmal korrigieren.

Jetzt kann die Hydraulikpumpe wieder eingebaut, und der Kofferraum wieder eingeräumt werden. Fertig :Welcome:
GCAB_Dachwechsel_26.jpg
GCAB_Dachwechsel_26.jpg (200.15 KiB) 424 mal betrachtet
So sieht nun unser neues Dach aus
GCAB_Dachwechsel_27.jpg
GCAB_Dachwechsel_27.jpg (178.95 KiB) 424 mal betrachtet
Echt schick, und ohne Nähte wegen Messerschnitten...
GCAB_Dachwechsel_28.jpg
GCAB_Dachwechsel_28.jpg (161.36 KiB) 424 mal betrachtet
Wenn jemand ein komplettes Dach mit nicht perfekter Außenhaut braucht, kann das alte Dach gerne haben...

Gruß Jürgen

Brainny
Senior Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von Brainny » Sa 2. Jun 2018, 15:04

:prost2:
Sehr gut Jürgen
Aber : Wieso das Öl bis Max auffüllen?
(Ich beantworte mir die Frage vermutlich gleich selbst :D)

Sinkt der Stand nach dem Entlüften derart ab, dass er bei "Laut TIS zwischen Min und Max" bleibt?

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3117
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von JR__ » Sa 2. Jun 2018, 17:09

Brainny hat geschrieben:
Sa 2. Jun 2018, 15:04
:prost2:
Sehr gut Jürgen
Aber : Wieso das Öl bis Max auffüllen?
(Ich beantworte mir die Frage vermutlich gleich selbst :D)

Sinkt der Stand nach dem Entlüften derart ab, dass er bei "Laut TIS zwischen Min und Max" bleibt?
Danke :smoke:

Richtig - nicht beim Entlüften, sondern im Betrieb :!: Ganz einfach: Hydraulikzylinder, die zusammen gedrückt sind, enthalten weniger Öl, als Zylinder, die auseinander gefahren sind :spin:

Wenn das Dach geschlossen ist, sind 3 Zylinder zusammen gedrückt und zwei auseinander gefahren. Ist das Dach auf, sind 2 zusammen gedrückt und 3 auseinander gefahren. Möglich dass die Zylinder für den Spannbogen auch noch ein anderes Volumen haben, als die Hauptzylinder unten. Und schon hat man im Überlaufbehält bei offenen Dach mehr Öl als beim geschlossenen Dach. Außerdem läuft das Dach auch mit halbvollen Überlaufbehälter - außer man hat heftig Schlagseite beim Parken :tag:

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Re: G-Cab: Anleitung zum Wechsel des kompletten Dachs

Beitrag von Osirus » Sa 2. Jun 2018, 18:27

:thumb:

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“