Astra G Xenon Reflektor einrasten

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Antworten
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3228
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Astra G Xenon Reflektor einrasten

Beitrag von JR__ » Mo 17. Jul 2017, 06:24

Am Samstag war Udo mit seinem Cabrio bei mir. Er hatte in hier die Frage gestellt, wie man den losen Scheinwerferreflektor wieder eingerastet bekommt:

http://www.astra-cabrio-forum.de/thread ... 33775&sid=

Die Empfehlung war mit einer Kordel den Reflektor wieder in seine Position zu ziehen. Ganz klar war nicht was gemeint war. So haben wir uns verabredet, um mal zu schauen wie es geht. Nach dem erfolgreichen Einrasten habe ich ein Foto gemacht, um diesen Arbeitsschritt hier kurz zu beschreiben.

Beschreibung:
- Kappe von Fernlicht / Standlicht abnehmen
- H7 Fernlicht raus nehmen (mit Zange zu erst nach oben kippen, sodass die beiden Leuchtmittelpins unten raus springen)
- Standlicht herausziehen
- eine ca. 1m Kordel in die untere Öffnung für das Standlicht rein legen und mit einer Pinzette über die obere Öffnung für das Fernlicht herausziehen
- zuerst habe ich an beiden Enden mit gleichmäßigen Druck gezogen (kräftig), aber es passierte nichts - außer das man Sorge hatte den Reflektor an der dünnen Stelle zu zerbrechen. Dann habe ich mit Vorspannung am Band geruckt. Klack, der Reflektor sitzt wieder in seiner Position :thumb:

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Jabo31
Member
Beiträge: 64
Registriert: So 14. Jul 2013, 19:52
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo31 » Mo 17. Jul 2017, 12:08

Hallo Jürgen!

Sehr schön beschrieben, aber brauchen ue ich das in der nächsten Zeit nicht mehr. Hat im Prinzip ja gut funktioniert und war keine große Sache, wenn man weiß was man tut und da braucht man sich bei Dir keine Sorgen zu machen. Zu Hause angekommen wurden dann die Scheinwerfer auch noch gleich abgeschliefen und neu poliert und versiegelt. Jetzt sind sie wieder so schön wie Deine, im Prinzip wie Neu. Danke noch mal für Deine Zeit und wie immer den netten Small Talk. Gruß, Udo.

mistery
Member
Beiträge: 191
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Mo 17. Jul 2017, 14:19

Geht es um das Einrasten in den LWR-Stellmotor? Wenn ja, braucht es da nicht diesen Umweg sage ich mal.
LWR Motor ausbauen, Reflektro zu sich ziehen, Kugel des Stellmotors seitlich einfädeln in das Gegenstück der Kugel und einfach durch drehen den Stellmotor wieder in seine Endposition bringen. Mehr bedarf es nicht.

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“