Hydraulikschlauch Verdeck ausbauen

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3228
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Mo 1. Sep 2014, 09:40

Super Sache, wenn das Dach wieder funktioniert! Eine kleine Spende für dieses Forum wäre ein schönes Zeichen ;)

Schließlich kostet das Hosting dieser Website auch etwas...

Link zu den Bankdaten: thread.php?threadid=24551
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

oldcars
Member
Beiträge: 121
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 14:18

RE: Hydraulikschlauch Verdeck ausbauen

Beitrag von oldcars » Mi 15. Jul 2015, 20:40

Hallo
Hast hier eine echt tolle Arbeit hinterlassen.
Da wird Dir noch mancher dankbar sein.
Ich gehöre jedenfalls dazu.
Tolle Bilddokumentation.
Hatte die TIS Arbeitsanleitung, doch deine Anleitung ist um Welten besser!!!

VIELEN DANK

devilseye
Senior Member
Beiträge: 328
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Erding

Beitrag von devilseye » Sa 18. Jul 2015, 16:18

Servus,

Hab heute den Schlauch getauscht, ging auch ganz.
Jetzt hab ich aber noch das Problem das ich ein Haufen Luft im System hab und das ganze verdeck nur mit Hilfe fährt.

Gibt es da einen Trick? Muss die Pumpe eh nochmal raus machen und etwas öl nachfüllen...

Gruß
Mario

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 18. Jul 2015, 17:32

Kein Trick die ist selbsenlüftend.
Bedeutet Verdeck betätigen Öl kontrollieren, ggf nachfüllen damit nicht wieder Luft in das System kommt.

Gruß Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

devilseye
Senior Member
Beiträge: 328
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Erding

Beitrag von devilseye » Sa 18. Jul 2015, 17:37

Ok dann füll ich nochmal auf und versuch mein Glück :) wenn ich helfe dann fährt es auch und schließt auch alleine...
Konnte auch kein auslaufendes öl feststellen, sollte also alles passen.

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 18. Jul 2015, 18:19

Wichtig ist natürlich ein dichtes System. Es kann auch sein das etwas Schaum entsteht aber das sollte dich nicht beunruhigen
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

devilseye
Senior Member
Beiträge: 328
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Erding

Beitrag von devilseye » Sa 18. Jul 2015, 18:43

Wenn es nicht dicht ist, würde ja öl rauskommen...ich probier es einfach am Montag nochmal, wird schon klappen :)

devilseye
Senior Member
Beiträge: 328
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Erding

Beitrag von devilseye » So 23. Aug 2015, 09:37

Kurzes Update:
Mein Verdeck läuft wieder von alleine. Es war tatsächlich einfach nur zu wenig Öl drin, musste viermal nachfüllen bis der Stand dauerhaft richtig war.

liederbach
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: So 5. Jun 2016, 15:16

Beitrag von liederbach » Sa 18. Jun 2016, 17:43

Dann will ich den alten Beitrag mal wieder aktivieren...

Hallo alle zusammen!
Eins vorneweg: was für ein Glück, dass ich dieses Forum gefunden habe. :)

Anfang Juno habe ich mir ein Astra G Cabrio gegönnt. Es fand eine Probefahrt statt und währenddessen wurde das Verdeck von mir 2x geöffnet und geschlossen. Alles gut...
Also das gute Stück gekauft, ein paar Tage später angemeldet und am Kaufort abgeholt.
Dann wollte ich die wenigen Sonnenstrahlen bei geöffnetem Verdeck genießen und drückte gut gelaunt das Knöpfchen. Dach entriegelt sich, fängt an aufzufahren und bleibt dann stehen. Eine Pfütze bildet sich auf dem Verdeckdeckel und läuft an meinem Ledergestühl runter. Ich war bedient.
Bei Schlauch Nr. 21 auf der Fahrerseite war der Schlauch einfach vom Fitting runter gedrückt worden. Nichts gerissen oder geplatzt, Schlauch war einfach "ausgeleiert".

Also das I-Net befragt und erst mal auf das Video zur Notschließung gestoßen, das war schon Gold wert.
Dann weiter geforscht und die Anleitung zum Schlauchaus- und -einbau gefunden.
Hansaflex gegoogelt und siehe da, eine Filiale von denen ist nur zwei Querstrassen von meiner Arbeitsstelle entfernt. Die sagten dann auch "Schlauch ausbauen und herbringen, dann schicken wir es ein und es gibt nen Kostenvoranschlag."

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich handwerklich eine ausgewiesene Niete bin. :D

Aber nachdem ich hier die Preise von Opel gelesen hatte, kam für mich nur "do-it-yourself" in Frage.
Also ran an die Kofferraumverkleidung, Schrauben der Halterung gelöst, Halterung gelöst (was für ein Fuddelkram) und dann die Pumpe von der Halterung entkoppelt.
Festgestellt das Nr. 21 wirklich bescheiden liegt (neben dem Vorratsbehälter) und mit hängen und würgen ausgebaut.
Den ausgebauten Schlauch dann zu Hansaflex gebracht, 2 Tage später der Rückruf "kostet 99,90€".
Auftrag erteilt und weitere 3 Tage später konnte ich das gute Stück abholen. Nagelneue Fittings waren dran, den alten Schlauch gab es zurück, so das ich die Crimpzangen-Methode auch noch mal ausprobieren kann.
Schnell noch im Baumarkt Hydrauliköl und Klett-Kabelbinder geholt und heute dann angefangen, den neuen Schlauch einzubauen. Das gebogene Fitting in den Anschluß zu schieben ist gar nicht so einfach, hat aber geklappt. Die kleine Halteklammer wieder drüber. Schlauch bis zur Pumpe verlegt und den kleinen Ring wieder drüber geschoben. Alles festgeschraubt und dann erst mal Öl aufgefüllt. Die Pumpe in die Halterung, die Halterung wieder in ihre Ecke.

Und jetzt kommts: die beiden Stecker wieder angeschlossen. Beim ersten passierte nix, beim zweiten lief dann die Pumpe an und hörte nicht mehr auf. Nach ca. 30 Sekunden habe ich den Stecker vorsichtshalber wieder gezogen, da ich keine Lust habe, jetzt die Pumpe zu himmeln.

Ist das normal oder habe ich einen Fehler beim anschließen gemacht? Habe das System noch nicht entlüftet, sollte ich das lieber vorher machen?
Wäre dankbar für eure fundierten Antworten!

wilderEngel
Member
Beiträge: 77
Registriert: Fr 11. Aug 2006, 09:42

Hydraulikschlauch rechts

Beitrag von wilderEngel » So 26. Jun 2016, 20:46

Da habe ich ja den richtigen Thread gefunden ! Ich benötige dringend die Hilfe von Euch, die ihr schon mal beim Astra G Cab, 2013,halbautomatisch, auf der rechten Seite den Hydraulikschlauch gewechselt habt.
Kann mir bitte jemand die Länge und die Schlauchnummer von den Schlauch nennen, welcher weiter unten sich befindet? Der leckt seid heute ein " KFZ Meister" an meinem Auto war nämlich.
Ich weiß wo ich mir das Teil kaufen kann, ist ganz in meiner Nähe, nur habe ich das Problem das ich mich ncht traue das Teil auszubauen.
Typisch Mädchen halt.

Oder sind die beiden Schläuche gleich lang? Auf dem anderen ist eine Nr nämlich gut erkennbar.

Bin euch sehr dankbar wenn ihr helfen könnt

Gruß Andrea

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“