Verdeckwechsel Astra F Cabrio

Hier können Anleitungen und Hilfestellungen gepostet werden. Wie wird dies oder das ausgebaut usw.
offener Ostfriese
Posting Freak
Beiträge: 2231
Registriert: So 18. Nov 2007, 13:40

Beitrag von offener Ostfriese » Sa 27. Mär 2010, 12:13

Im Bereich wo die 2 Muttern von innen sitzen, ist im Verdeck eine
Metalllasche mit 2 Löchern verarbeitet.
Sieht aus wie ein Bügel einer Schnellheftermappe.

ZeroCool1983
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:47

Beitrag von ZeroCool1983 » Di 27. Apr 2010, 11:03

Hallo :)

Sagt ma... ich fahre in 3stunden zu nem Schrottplatz hier in meiner nähe und wollte mir ein Stoffverdeck samt gestänge und hydraulik abholen. Muss man dort beim ausbau irgendwas beachten ??? Was muss dazu alles demontiert werden ???

Ich hätte sonst auch früher geschrieben, aber der Schrottplatz hat mich kurzfristig angerufen das sie ein schönes Cabrio mit einem Top Stoffverdeck bekommen haben und ich mir dieses für 80euro (ich dachte ich höre nicht richtig :D ) abholen könnte.

Jetzt hab ich allerdings einbisschen angst vor dem ausbau... ob das alles so gut klappt. :(

Was mir allerdings einbisschen kopfzerbrechen macht ist das es sich bei den Cabrio um ein Facelift Modell handelt und meines ein Vor-Facelift Modell ist.
Kann ich mir das trotzdem bedenkenlos holen, wenn ich alles nötige was mit den Dach zutun hat auch mitnehme ???

Wäre schön wenn sich nochmal jemand kurz hier äußern könnte. :)

ascab93
Posting Freak
Beiträge: 3411
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 19:40

Beitrag von ascab93 » Di 27. Apr 2010, 12:09

Das Verdeck passt bei Dir.
Der Aus- und Einbau mit komplettem Gestänge ist bei Weitem einfacher zu bewerkstelligen.
Musst nur Rückbank und Seitenverkleidungen ausbauen, der Rest ist eigentlich selbsterklärend.

Von meiner Anleitung hier brauchst Du eigentlich nur die Punkte 13, 14, 17, 18 und 20 für den Ausbau.
Für den Einbau die Punkte 27 und 28 und dann wieder die Leiste drauf.

Gruß
Alex

ZeroCool1983
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:47

Beitrag von ZeroCool1983 » Di 27. Apr 2010, 12:32

Supi Dankeschön :) Was ich dann nur ändern müsste ist das Gummi wo die Persenning dran befestigt wird, oder ??? Oder ich nehme dazu dann mein altes ??? Die Druckknöpfe muss ich mir dann sicherlich neu kaufen ?!

och ich denke das klappt schon. Wir fahren gleich zu 2. dahin und mein Bruder ist KFZ´ler (aber ohne erfahrung von cabrio dächern ^^).

Das Dach im geöffneten Zustand herrausnehmen, oder im geschlossenen ???
Kriege ich das Dach wenn ich es im halb geöffneten Zustand rausnehme hinterher gut zusammengefaltet ???

ZeroCool1983
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:47

Beitrag von ZeroCool1983 » Di 27. Apr 2010, 17:00

Möchte nochmal kurz berichten :)

Der Ausbau vom Dach hat super geklappt. Der Ausbau selbst hat ca. 45min gedauert, das zusammenlegen ca. 15min also insgesamt ca. 1 Stunde. Im gleichen zuge konnte ich noch ein funktionsfähiges Delco CDR 500 ergattern und einen Überrollbügel ^^ Das Radio hab ich mit Codekarte geschenkt bekommen, für den Überrollbügel hab ich 20euro auf den Tisch legen müssen *lach*. War also ein richtiges schnäppchen was ich heute gemacht hab. :)

Ob ich den überrollbügel montiere weiss ich aber noch nicht, weil dann meine Lederkopfstützen glaub ich wechfallen würden.

Was ist so nen Überrollbügel im guten Zustand ca. wert ??? Vielleicht verkaufe ich den demnächst gewinnbringend in der Bucht ^^

Hab die Dach-Hydraulik drinne gelassen.

kAEsebrOEtchen
Posting Freak
Beiträge: 1040
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 12:39

Beitrag von kAEsebrOEtchen » Do 29. Apr 2010, 19:11

Den Überrollbügel für 20 Euro ??
Das is wirklich mal nen Schnäppchen, also wenn mal einer in ebay drin ist, dann gehen die so zwischen 150 und 200 Euro weg, da sie sehr selten sind.
Hab auch schonmal einen gesehen der für knapp 300 weggegangen ist.
Gruß

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1318
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Mo 27. Dez 2010, 11:12

@ascab93,

Bin zur Zeit dabei das Cab komplett "Auszuräumen"
werde in den nächsten Wochen das Verdeck "hinten " zum Lackieren von der Karosserie trennen.

Frage: Ist die "Gummileiste" hinten nur ein/aufgesteckt oder geklebt?
Das zuvor die Nippel abgeschraubt werden müßen ist klar.

Habe ein 9/97er Modell ,wo die Leiste bis zur Scheibe durchläuft.

Benutzeravatar
holsten
Posting Freak
Beiträge: 1671
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 20:09
Wohnort: Winsen an der Luhe
Kontaktdaten:

Beitrag von holsten » Mo 27. Dez 2010, 15:08

Hallo,
ich antworte einfach mal :D
Die Leiste ist nur draufgeschraubt.
gruß
Michael
Einige Leute denken, Fußball sei eine Sache auf Leben und Tod.
Ich mag diese Haltung nicht. Es ist viel ernster als das.

Benutzeravatar
holsten
Posting Freak
Beiträge: 1671
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 20:09
Wohnort: Winsen an der Luhe
Kontaktdaten:

Beitrag von holsten » Mo 27. Dez 2010, 15:21

Du meinst doch diese Leiste ?(
Einige Leute denken, Fußball sei eine Sache auf Leben und Tod.
Ich mag diese Haltung nicht. Es ist viel ernster als das.

Janto
Senior Member
Beiträge: 634
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 06:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Janto » Mo 27. Dez 2010, 17:22

Ja genau, die ist zum einen von aussen mittels der Platik-Pins befästigt, zum anderen sind innen je 2 Muttern im Bereich der hinteren Fenster. So auf den ersten 10cm der Leiste (bin mir grad nicht sicher ob dafür zwingend die Innenverkleidung für ab sein muss, oder ob man auch so an die dran kommt...)

Antworten

Zurück zu „Step by Step / User helfen User“