brauche mal Rat und Entscheidungshilfe

In diesem Forum kann über alle anderen Cabrios (auch Nicht-Opels) gesprochen werden. Fahrer von Fremdfabrikaten sind gerne willkommen ;-)
Antworten
reAly
Senior Member
Beiträge: 681
Registriert: So 10. Sep 2006, 20:39

brauche mal Rat und Entscheidungshilfe

Beitrag von reAly » Di 19. Mär 2013, 21:38

Heyho,
im moment bin ich noch f Cab Fahrer und werde es zumindest zum Teil noch bleiben :) .

So folgendes, ich hab jetzt mein Studium zu Ende gebracht und da mein F Cab schon was auf der Uhr hat will ich ihn etwas schonen und naja Lust auf was neues ist auch da. Ich hätte auch gerne wieder nen Cabrio, da ledig und kinderlos. (also solange es noch geht :D ). Besser gesagt eher ein zusätzliches ;) . Also ich natürlich als Opelaner hab am We schonmal den Cascada begutachten können. Schickes Teil muss ich sagen und es gibt auch ausgefallene Farben, was mir wichtig ist :D . Einziges Manko, wie ich finde ist der wohl heutzutage moderne Kopfaufprallschutz inform des Windschutzscheibenrahmens... Warum sind die alle bitte so niedrig geworden?!
Naja egal, da ich wohl demnächst wahrscheinlich einen etwas weiteren Weg zur Arbeit habe, fiel mein Blick natürlich auf die Diesel. So ich hab mir trotz des Aufpreises den 2,0 biturbo ausgeguckt. Frage nun kann man die Opel Diesel empfehlen? Und, oder vor allem den? Ansonsten schreckt mich auch son bisschen ab, dass das Auto bestimmt noch Kinderkrankheiten hat, wie jedes neue Modell.

Als zweites steht noch ein etwas ausgefallenes auf der Liste, auch beim hiesigen GM Händler hier gesehen. Und zwar das Camaro Cab. Ist wirtschaftlich wahrscheinlich eher weniger sinnvoll, jedoch find ich das Ding einfach herrlich. Das schlimme ist, dass auch der Preis sich nichts nimmt. Kennt vielleicht jemand mit sonem Ding und kann da was zwecks zuverlässigkeit sagen. Das nen Ami in der Regel klappert weiß ich :D .

Grüße

IceMen
Member
Beiträge: 197
Registriert: Do 7. Feb 2013, 03:17

Hören sagen

Beitrag von IceMen » Mi 20. Mär 2013, 10:48

Tacho
Kann nur vom Hören sagen berichten.

Bei den Amis mußt du von ausgehen das diese Durst haben mehr als die Deutschen in der Versicherung je nach % sollen diese auch Teurer sein und von den Ersatzteilen erst gar nicht zu sprechen.

Bei einem Heizöl Ferrari (Diesel) kommt es immer darauf an wie du ihn Fährst ein Bekannter hat noch den G als Diesel und weit mehr wie 400Tkm auf der Uhr erste Maschiene ist immer eine sache wie man die sachen Behandelt im Grunde kann man mit einem Diesel bei langer Strecke nicht falsch machen nur bei Täglich kurzer Strecke das Tötet ihn.

Das die meisten Neuwagen Kinderkrankheiten aufweisen ist bekannt ich würde vielleicht 1-2 Jahre Warten auch dann bekommt man die Diesel mit wenig Km zum recht Günstigen Preiß

Mr. QJ
Senior Member
Beiträge: 389
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 17:45

Beitrag von Mr. QJ » Mi 20. Mär 2013, 12:44

Ich würde mir die ersten 3 Jahre auch keinen Neuwagen holen. Noch nicht mal wegen der Kinderkrankheiten die ein neues Modell immer hat sondern auch wegen des rapiden Wertverlustes. Geld kann man schöner verheizen. :D
Leasing ist dazu bspw. super geeignet. :rolleyes: :D

herrkrull
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 15:05

Beitrag von herrkrull » Fr 26. Apr 2013, 12:38

Schau dich doch mal auf http://www.kfz-marken-magazin.de/ um. Denke da wirst einige Infos finden, die du suchst.

marioSupercar
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 10:15

Beitrag von marioSupercar » Mo 19. Aug 2013, 12:24

Hi,

also Ami Schlitten können ganz schon ins Geld gehen, daher würde ich auch eher Opel sagen.

Was den Diesel angeht, hängt immer davon ab, was man dem Motor zumutet.

Gruß

MatzeWepu
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 13:24

Beitrag von MatzeWepu » Fr 8. Nov 2013, 11:43

Die Entscheidung würde mich nun sehr interessieren :-)

Antworten

Zurück zu „Andere Cabrios“