Rätselhaftes verdeckproblem

Alles zum Thema Verdeck, Persenning, Pflege oder Probleme mit dem Dach
conceptracer
Junior Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 15:59

Rätselhaftes verdeckproblem

Beitrag von conceptracer » Sa 21. Mai 2016, 12:59

Hallo Zusammen.ich bin Roland,38 und bin aus der CH.
Hab vor paar wochen zu nem guten kurs ein G cab bekommen.
Natürlich musst ich dann feststellen dass das Verdeck nicht funktioniert.Stundenlanges durchlesen von Treads hier und auch in andern Foren brachte leider Keine Abhilfe.

Zum Problem :
Er Piept schon beim aufschliessen oder spätestens bei Zündung ein.
Öffnen geht gar nicht.der Schalter für die 4 Fenster funktioniert.
Ölstand bei geschlossen max.1mm unter minimum.
Wenn ich das Verdeck manuell kpl.öffne und dann per schlüssel oder Taster schliesse funktioniert es,bleibt aber dann oben senkrecht stehen und piept erneut.Manchmal kann ich es dann wieder öffnen,manchmal auch nicht.

Hab auch schon versucht es in der Nullposition neu anzulernen,kein Erfolg.

Ach ja,den Kabelbaum im Kofferraum hab ich schon repariert(Kabelbrüche,war ja klar)
die Verschlussklötze sind auch noch ganz und die Haken fahren auch zu wenn das Verdeck öffnet oder schliesst hinten im Verdeckkasten.

Ja ich glaub das wär dann so etwa alles zu meinem Problem.


Sonnige Grüsse

Roland

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3119
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Sa 21. Mai 2016, 13:50

Hi Roland.

Die beste Hilfe wäre den Fehlerspeicher auszulesen und zu posten. Es klingt sehr typisch für unsere bekannten Fehlerquellen:
- Kabelbruch im Dach (vorne hochgeklappt auf den Beifahrerseite zwischen Dach und Himmel nach der Befestigungsstelle des Kabelbaums schauen. Die Leitungen sind da meist gebrochen oder auseinander gerissen - so eine Stelle gibt es nochmal beim Zentralgelenk.
- Welches Baujahr? Bis 2004 sind die Kunststoffklötze für die Haken Bruch gefährdet. Mag sein, dass die schon viel Spiel haben.
- Die Mikroschalter im Hydraulikzylinder des Spannbogens auf der Beifahrerseite (das Teil mit der Heckscheibe drin) gehen häufig kaputt. Das Steuergerät weiß dann nicht mehr ob der Spannbogen oben ist und der Verdeckdeckel geöffnet werden kann.
- Spannungsversorgung: Gelegentlich verschmorrt durch Einsteigen und Aussteigen des Fahrers der Steckverbinder der Hauptversorgung des Daches. Der Steckverbinder sitzt hinter der Fußraumverkleidung an der A-Säule. Den Defekt kann man messen an der Sicherung im Kofferraum (hinter untere Klappe der rechten Verkleidung). Hier sollte die Spannung imm über 11,5V sein.
- Defektes Steuergerät - kann man gelegentlich auch hören: Es piept gar nicht, oder das Piepen ist mehr ein "krächsten".
- Korrodierte Pins im weißen Stecker am Verdecksteuergerät (hinter rechter Kofferraumverkleidung)
- Und natürlich Kabelbruch am X25 (Kabel zur Kofferraumklappe) - das hast Du bereits gecheckt.

Gruß
Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2155
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 21. Mai 2016, 14:36

Roland,

was bleibt senkrecht stehen?
Das Verdeck wenn es angehoben wurde durch die Zentralhydraulik, oder der Spannbogen?
Im Fehlerspeicher werden leider nicht alle Fehler detailliert erfasst.
Unter Umständen wird es einen Eintrag geben der sich ungültiger Status nennt.
Das beste wäre die Bewegungsabläufe per Hand anzufahren und die Schaltzustände per Diagnose auszulesen.

Gruß
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

conceptracer
Junior Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 15:59

Beitrag von conceptracer » Sa 21. Mai 2016, 14:50

Vielen Dank für die Antworten.werde die punkte die Jürgen genannt hat nacher mal nachsehn.
Er hat bj.2003
Die verschlussabdeckung hab ich demontiert und die Klötze sind noch ganz.
Das Verdeck fährt wenn es offen ist hoch und bleibt dann senkrecht stehen.also das Verdeck selbst nicht der Spannbogen.es bleibt stehen bevor der Spannbogen angehoben wird und sich der Deckel schliesst.


Gruss

Roland

Edit : Der Kabelstrang beim ersten Knick vorne am Verdeckt schaut gut aus.nichts gerrissen oder aufgescheuert.Ebenso hintem bei der Zentralhydraulik sieht alles intakt aus.

Was mir aufgefallen ist Jürgen,das piepen klingt manchmal echt krächzend und nicht immer in gleich schnellen Abständen.Vieleicht hilft das als Angabe.
Werde mal noch versuche jemanden in der Gegend zu finden um mal das Steuergerät zu tauschen um das ggfl.ausschliessen zu können.

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2155
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 21. Mai 2016, 15:31

Schau dir mal das Video an, kannst Du die Position mal in "Sekunden" angeben

https://www.youtube.com/watch?v=pWhNBSE3eBY
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

conceptracer
Junior Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 15:59

Beitrag von conceptracer » Sa 21. Mai 2016, 16:00

Bei 14sek. Bleibt es stehen.manchmal kann ich es dann wieder öffnen,geht aber nicht immer.
Vorallem von da manuell schliessen geht auch schwer da das hydrauliksystem unter druck steht.
Nach etwas warten kann ich es aber dann manuel schliessen.



Gruss

Rolanf

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2155
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 21. Mai 2016, 17:36

Habe gerade mal in die Liste geschaut.
Genau zu diesem Zeitpunkt sollte sich das Signal vom Spannbogen ändern bzw. des vorderen Sensors kommen, dass die Verriegelung aufgefahren ist.
Genaueres nur mit Fehlerspeicher.
Kontrollier erst mal das Kabel wie JR beschrieben hat:

- Kabelbruch im Dach (vorne hochgeklappt auf den Beifahrerseite zwischen Dach und Himmel nach der Befestigungsstelle des Kabelbaums schauen. Die Leitungen sind da meist gebrochen oder auseinander gerissen - so eine Stelle gibt es nochmal beim Zentralgelenk.

Grüßle
Andreas
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

conceptracer
Junior Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 15:59

Beitrag von conceptracer » Sa 21. Mai 2016, 18:04

Genau die beiden Stellen hab ich vorhin kontrolliert.
Schaut alles intakt aus.
Der kabelstrang bzw.diese geflochtene Schutzhülle ist nirgends offen oder aufgescheuert.
Meinst ich soll die mal aufschneiden und schauen ob darin was fehlt oder zerrissen ist?


Gruss

Roland

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3119
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Beitrag von JR__ » Sa 21. Mai 2016, 18:18

Original von conceptracer
Meinst ich soll die mal aufschneiden und schauen ob darin was fehlt oder zerrissen ist?
Ja, das meinen wir. Es darum ob die einzelnen Kabel beschädigt sind - durch die geflochtene Schutzhülle ist das kaum zu erkennen.

Gruß
Jürgen
PS: Das krächzende Piepen ist kein gutes Zeichen. Wenn Du an ein anderes Steuergerät zum Testen kommst, wäre das ein guter Schritt.
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

conceptracer
Junior Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 15:59

Beitrag von conceptracer » Sa 21. Mai 2016, 18:28

Ok hab das jetzt mal aufgemacht.schauen alle kabel gut aus.
Hab grad was neues entdeckt.Hab es ja manuell geöffnet (anlehrnposition) um am die kabel vorne zu kommen.
Wenn ich dann mit dem schlüssel versuche zu schliessen,geht der Spannbogen etwas runter,bleibt aber dann wieder stehen und piept.

Echt tricky die Sache


Gruss
Roland

Antworten

Zurück zu „Verdeck“