hydraulik Pumpe wechseln

Alles zum Thema Verdeck, Persenning, Pflege oder Probleme mit dem Dach
Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Sa 15. Aug 2015, 08:33

Womit hat die freie Werkstatt denn ausgelesen?
Es gibt ansich nur zwei Geräte, die in die ganzen anderen Steuergeräte reinkommen: Tech2 (Opel Werkstattdiagnosegerät, hat meist nur der FOH) und OP-COM (Zubehördiagnosegerät nur für Opel).
Würde mich stark wundern, wenn eine durchschnittliche freie Werkstatt eines von beidem hat.

Fazit: Lass die Fehlercodes aus dem Verdecksteuergerät auslesen, im Zweifel vom FOH.

Aber gut, offenbar willst du erstmal auf eigene Faust weitermachen, viel Erfolg und berichte!

PS: Hast du mal versucht die Dachspitze anzuheben, ich kann mir vorstellen, das sich das Dach vorne nicht weit genug hebt, weil (mechanische) Spannung im Verdeck fehlt, das wäre jedenfalls ein typischer Wärmefehler, weil sich Spannbänder und Co. bei Wärme längen.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Finello
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:59

Beitrag von Finello » Sa 15. Aug 2015, 14:26

So wie ich gesehen habe war es TEXA, nächste Woche habe ich ein Termin bei FOH und berichte weiter. Was die Spitze angeht, wenn es spinnt geht gar nichts. Nicht mal nach helfen mit der Hand. Strom habe ich heute an der Pumpe noch ausgelesen und unter volllast fällt es sogar auf 10V. Der Motor muss ja eh bei mir laufen, die Batterie ist nicht mehr so fit, laut aussage von FOH. Was das piepen angeht hat niemand ne Ahnung und die Leitungen, wie sind die in der Pumpe fest?

Danke schon mal für die vielen Antworten

Benutzeravatar
virtuellerfreund
Posting Freak
Beiträge: 2154
Registriert: Sa 7. Mai 2011, 13:29
Wohnort: ME

Beitrag von virtuellerfreund » Sa 15. Aug 2015, 15:07

Schau mal bei den step by step Anweisungen wegen der Anschlüsse.
10 Volt sind zu wenig auch bei laufendem Motor, hast Du Schaltpläne?
Irgendwo hast Du Spannungsverlust, musst Du mal von Anfang bis Ende die Kette vermessen.
Biete:
:pfeil: Automatikmodul Dachschalter für ASTRA G,
Reparatur Dachsteuergerät ASTRA G,
Anfragen bei Dachproblemen:

virtuellerfreund@hotmail.com

Finello
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:59

Beitrag von Finello » Sa 15. Aug 2015, 17:55

Ok, Anschlüsse habe ich gefunden, es ist so ne art Sicherung ring. Ich habe keine Schaltpläne und mit dem Spannungsverlust messen, tja da komme ich nicht weiter, beziehungsweise ich weiß nicht wo und wie ich anfangen soll? Ich habe nur an der Pumpe 13V im Leerlauf gemessen, und es sackte kurz auf 10V aber dann ging es wieder auf 13V.
http://youtu.be/au1ZDp6gDzA ich habe es hier hochgeladen, das Auto war auf und es wird einmal zu gemacht und wieder auf.

Finello
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:59

Beitrag von Finello » Fr 28. Aug 2015, 14:10

Es gibt wieder was neues, also Kabelsatz wurde erneuert, trotzdem bleibt der Fehler. Wenn es warm ist schaft es die Pumpe nicht das Dach nach hinten zu ziehen. Der Händler meint Spannseil dehnt sich und daraufhin schaltet die Pumpe ab. Wo befindet sich das Spannseil überhaupt? Ich war der meinung das es hydraulisch geht...

Finello
Junior Member
Beiträge: 10
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:59

Beitrag von Finello » Fr 4. Sep 2015, 20:33

Guten Abend, so mein Dach funktioniert wieder, es hat mich in eigen Regie 49.- was mich ärgert sind ca 500.- von FOH und dann die sinnvolle Antwort mal zum Autosattler zu gehen. Ja genau, danke. Setzen 6...Auch ein Dank für die vielen Beiträge :-)

Ach ja, es war doch die Pumpe wie gleich am Anfang vermutet. Ein wechsel ist mehr als easy.

Gruß Peter

Antworten

Zurück zu „Verdeck“