Bremsscheiben wechseln

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Antworten
orion83
Junior Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 21:19

Bremsscheiben wechseln

Beitrag von orion83 » Do 21. Sep 2017, 07:14

Hallo zusammen,

hat von Euch zufälligerweise jemand eine Anleitung, wie die Bremsscheiben beim Asta TT gewechselt werden können?

Ist das für einen technisch begabten Nicht-Auto-Mechaniker möglich, oder würdet Ihr davon abraten?

Viele Grüße
Orion

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1306
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 21. Sep 2017, 08:00

Ist im Prinzip recht simpel

Siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=34laTz24uZk

Z277cab
Member
Beiträge: 70
Registriert: So 13. Aug 2017, 16:58
Wohnort: Brilon

Beitrag von Z277cab » Do 21. Sep 2017, 12:49

Vorne oder hinten?
Vorne kann man die Bremskolben zurückdrücken, hinten müssen sie gedreht werden, dafür braucht man ein Spezialwerkzeug

mistery
Member
Beiträge: 180
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Do 21. Sep 2017, 12:57

Jeder technisch und bisschen begabte bekommt so eine Bremse gewechselt. Die Frage ist wie gut und fachmännisch man es tut. Davon abhängig ist dann, wie gut sie dann funktioniert und wie lange die Komponenten dann halten. Reinigung ist das A und O.

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 835
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » Fr 22. Sep 2017, 01:56

Also normal sagt man ja, wenn schon Jemand fragt wie man Bremsen wechselt, dann sollte Er lieber die Finger davon lassen!
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

orion83
Junior Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 21:19

Beitrag von orion83 » Fr 22. Sep 2017, 06:31

zuerst mal - es geht um die hinteren Bremsen.
Ich selbst hab vor einigen Jahren bei nem Astra G schon mal die Bremsen gewechselt, aber als ich vor kurzem mal ein Rad am Astra TT hinten abgemacht hat, sah das dort etwas anders aus als ich es kannte.
Normalerweise ist dort immer ein gebogener Draht, der gegen die Bremsbeläge drückt. Am Astra TT ist dort allerdings irgend eine Klammer verbaut.

Falls mir jemand hierzu eine kleine Erklärung geben könnte, wäre ich wirklich dankbar.

Und: was ist das für ein Spezialwerkzeug, welches speziell für hinten benötigt wird?

Danke und Grüße
orion

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1306
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Fr 22. Sep 2017, 08:51

Wechsel an HA

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=zcQYuaTW04M

Der Kolben muß zurück gedreht werden

Rückstell-Werkzeug. http://www.ebay.de/itm/like/37143562276 ... dispItem=1

Z277cab
Member
Beiträge: 70
Registriert: So 13. Aug 2017, 16:58
Wohnort: Brilon

Beitrag von Z277cab » Fr 22. Sep 2017, 12:56

https://m.ebay.de/itm/291792097207?_trk ... mwBanner=1

Ich würde das hier nehmen, da hast du für alle Autos was.

mistery
Member
Beiträge: 180
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Beitrag von mistery » Sa 23. Sep 2017, 07:39

Jetzt wirds bisschen unlogisch.
Astra G ist das gleiche Prinzip wie der Astra H. Sogar die meisten Bauteille sind identisch. Wenn du also sagst, du hast es bei einem Astra G gemachr, verstehe ich die Frage nach dem Werkzeug nicht.

Einziger Unterachied: beim G gab es hinten Bosch und Lucas Sättel, beim H TRW. Lucas und TRW sind identisch. Die Firma TRW hat die Firma Lucas schon vor Ewigkeiten aufgekauft. Früher stand also Lucas drauf und irgendwann haben sie dann statdessen TRW draifgeschrieben. Die Metallplättchen sind Edelstahlführungen für die Beläge mit leichter Federwirkung.
Wenn du was Draht erzählst wird es bei deinem G Bosch gewesen sein. Bis auf die Bauform der Beläge und die Verschraubnung des Sattels ist das aber weitgehen gleich.

Antworten

Zurück zu „[Astra TwinTop] Fahrwerk & Reifen“