Lackversiegelung

Egal ob neuer Kühlergrill, Schaltknauf oder ähnliches. Alles zu optischen Veränderungen
Antworten
Matchless
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: Di 19. Jul 2016, 06:37

Lackversiegelung

Beitrag von Matchless » Sa 20. Mai 2017, 07:25

Auch wenn dies kein Autopflegeforum ist, möchte ich euch eine Erfharung zum Thema Optik mitteilen.
Nach jahrelanger Verwendung der Versiegelung von Liquid Glass, habe ich dieses Frühjahr mal etwas Neues ausprobiert und nach einer Politur das Produkt "Hikari Diamond" auf meinen Lack aufgetragen.
Der Hersteller verspricht eine Haltbarkeit der Versiegelung von mindestens drei Jahren.
Was habe ich also gemacht?

1. Auto gewaschen und geknetet
2. Auto mit der Maschine poliert. War auch dringend nötig. Ich benutze so gut wie nie Waschstrassen, aber Anfang Januar habe ich wohl die Schlimmste erwischt, die es im Umkreis gibt.
Musste schnell gehen, da ich den Wagen aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht für Wochen mit all dem Salz auf dem Lack in die Garage stellen wollte. Mein schwarzer Lack sah echt übel aus.
3. Hikari Diamond aufgetragen. Super einfach. Alles was man benötigt (Applicator, Mikrofasertücher, etc. wird mitgeliefert)
4. 48 Stunden darf das Auto nicht nass werden. Hatte im März Glück, denn wir hatten ja super Wetter
5. nach zwei Monaten den Konditioner aufgetragen

Ergebnis:
Supertiefer strahlender Glanz. Das Wasser perlt super ab.
Auch auf Platik und den Scheiben. Hinweis: keinerlei Versiegelung auf die Windschutzscheibe auftragen, sonst "rattern" die Scheibenwischer, da das Wasser als Gleitmittel fehlt.

Fazit:
Nach drei Monaten perlt das Wasser wie am ersten Tag. Waschen des Wagens beschränkt sich auf Abspühlen, kurz Fahren, fertig :D
Wenn das so bleibt, bin ich super zufrieden.
Hikari gibt drei Jahre Garantie. Wie ich diese in Anspruch nehmen soll, wo der Hersteller doch in Japan sitzt, ist mir allerdings schleierhaft ?(

Vilele Grüsse,

Michael

Andy_321
Junior Member
Beiträge: 17
Registriert: Do 18. Mai 2017, 07:13
Wohnort: Rostock

RE: Lackversiegelung

Beitrag von Andy_321 » Di 30. Mai 2017, 08:26

Danke für die ausführliche Information.
Ich bin seit Freitag Abend erst im Besitz eines TT, der Lack ist extrem pflegebedürftig.
Werde ihn am Freitag zur Fahrzeug Aufbereitung geben, um erst einmal eine grundhafte Innen- und Außen-Aufbereitung vornehmen zu lassen, der Wagen stand 1 Jahr, das Dach soll ebenfalls gepflegt werden.
Danach will ich eventuell in Eigenleistung die Pflege fortführen.

Mr.Jens
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 16:12

Beitrag von Mr.Jens » Di 30. Mai 2017, 19:47

Hallo,
such dir aber bloß einen vernünftigen Aufbereiter,nicht so einen 99 Euro für alles Verschlimmbesserer. Danach sieht das Auto manchmal bescheidener aus als vorher.
Gruß Jens

Andy_321
Junior Member
Beiträge: 17
Registriert: Do 18. Mai 2017, 07:13
Wohnort: Rostock

Beitrag von Andy_321 » Do 1. Jun 2017, 16:01

Nein das sollte klappen, hab eigenen gewählt der sehr gute Kritik im Bekanntenkreis hat.

Matchless
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: Di 19. Jul 2016, 06:37

Beitrag von Matchless » Mi 7. Jun 2017, 12:36

Bei der Gummipflege habe ich mit "Zymoil Seal" die besten Erfahrungen gemacht.
Zwar etwas teurer, aber dafür super ergiebig.

Antworten

Zurück zu „[Astra TwinTop] Optik“