Kabelbruch im Dach

Wenn ihr Probleme mit eurem TwinTop habt, dann hier rein
jenser
Member
Beiträge: 79
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 22:09
Wohnort: Göttingen

Beitrag von jenser » So 4. Jun 2017, 08:28

Guten Morgen,

Danke Y32SE für Deine Hilfe.
Ich werde nächste Woche mal das Hydrauliksystem so weit wie es geht spülen.
Wenn die Pumpe defekt sein sollte dann wäre es der Hauptgewinn (Kosten
für das Teil ca. 2000 Euro)!

Gruß Jens

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 835
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » So 4. Jun 2017, 13:04

Bekommst du bei Ebay auch günstiger! Manchmal schon für 500 Euro
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

Maradoro
Junior Member
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:50

Beitrag von Maradoro » Mo 10. Jul 2017, 14:45

So jetzt muss ich mich leider auch mit Einreihen, nach über 8 Jahren sorgenfreien TT fahren.

Letzte Woche, habe ich das Dach geschlossen. Alles hat ganz normal funktioniert, Dach hat oben an der A-Säule eingerastet und es fehlte nur das letzte mechanische Klicken im Kofferraum gefolgt von dem elektronischen Piepton und dem hochfahren der Fenster. Stattdessen hat aber nur einer der E-Motoren im Kofferraum gewimmert. Dach wieder auf (ging ganze normal) und wieder zu, passiert ist genau dasselbe. Ab dann ging das Dach aber auch nicht mehr auf. Kofferraum lies sich nicht öffnen, hatte aber einen Spalt und Spiel von ca. 10cm.

Zu meinem Opelhändler gefahren, Diagnose Kabelbruch im Kofferraum. Wechselaufgrag für 450,- Euro erteil. Am nächsten Tag Anruf vom Autohaus, dass noch immer nichts geht und auch die Kabel im Dach beschädigt seien, Koten nochmals 600,- Euro extra. Meine Überlegung nun, ob ich das nicht lieber selber mache oder in einer freien Werkstatt machen lasse.

Y32SE scheint auf dem Gebiet ja eine echte Koriphäe zu sein. Mein Problem, ich kenne mich mit Autos wirklich fast gar nicht aus. Gibt es eine Step by Step Anleitung für Dummies oder soll ich es lieber machen lassen? Meine größte Sorge ist, dass ich der Werkstatt jetzt noch die Kabel im Dach auswechseln lasse und dann geht noch immer nix. Dann habe ich 1050,- Euro in ein Cabrio investiert, bei welchem sich der Kofferraum und das Dach nicht mehr öffnen lassen.

Gruß
Michael aus Nürnberg

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 835
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » Mo 10. Jul 2017, 15:27

Alles was du bei Opel machen lässt, ist rausgeschmissenes Geld, weil die Kabel ja wieder brechen! Nur ein Tausch gegen hochflexible Kabel schafft da Abhilfe. Ich schicke dir heute Nacht ne PN wenn ich Feierabend habe.
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

der20zollmann
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Jan 2016, 16:24

Beitrag von der20zollmann » Mo 10. Jul 2017, 15:33

Ob das so richtig ist von FOH?? Welche Fehler konnten die denn auslesen? Was funktioniert denn aktuell?

Grüße, Peter (aus Nbg)

Maradoro
Junior Member
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:50

Beitrag von Maradoro » Mo 10. Jul 2017, 16:19

Ich hatte bisher ja immer nur telefonisch Kontakt mit dem FOH.


Die genauen Bezeichnungen der Fehler kenne ich deshalb nicht.
Stutzig macht mich jedoch, dass nach dem Einbau der neuen Kabel im Kofferraum gesagt wurde, dass keine Fehler mehr angezeigt werden und siie so verwundert sind, dass trotzdem nichts funktioniert.

Sie haben dann einen Astra TT eines Mitarbeiters zum Vergleich angeschlossen. Es wurde mir so erklärt, dass viele Schalter und Hebel auf Aktiv / Inaktiv gesetzt sind und sie einen vergleich brauchen um zu sehen, welcher auf Aktiv und Inaktiv gehört. Nach insgesamt 9 Stunden Diagnose (die mir hoffentlich nicht voll berechnet werden) haben sie herausgefunden, dass die Verriegelungen an der A-Säule auch nicht funktionieren und dass Teile der Kabel im Dach nicht mehr isoliert sind. Diese hätten sie versucht zu löden was aber nur kurz gehalten hat und deshalb sollen jetzt auch diese Kabel gewechselt werden.

Ich kann natürlich nach den genauen Fehlermeldungen nachfragen und diese hier posten, wenn das hilfreich ist.

Biene
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: So 12. Aug 2012, 09:31

Beitrag von Biene » Mo 10. Jul 2017, 22:49

Hi,

Ich hab das auch schon durch 500€ für´s Dach einstellen und Kabel "flicken" incl 2x manuell schließen und erfolglosem Softwareupdate. Immerhin es hält schon drei Jahre. Da hat beim FOH wohl doch jemand gewusst was er beim nachstellen der Mechanik und beim Kabel umverlegen tat. Von den extrem unterschiedlich eingestellten Kofferraumpuffern und den Kratzspuren im linken Scharnier ausgehend glaube ich zwar eher noch an einen vertuschten Unfallschaden. Aber egal es geht noch alles. Bisher!

Da ich eher zu faul und dumm zum suchen bin würde ich mich auch über eine step by step Anleitung zum Wechsel des Kabelbaumes (Gesamt) oder einen Link oder auch eine PN von Y32SE oder über einen Kontakt in der nähe Berlin freuen der sowas kann oder und macht. Nur damit ich wenn es soweit ist, und das ist meist unverhofft oder wenn es regnet, nicht völlig dem FOH ausgeliefert bin.

Reserve Silikon Kabelbaum würde ich mir auch auf Lager legen. Ich will die Karre nämlich fahren bis das Dach nicht mehr zu geht.

Grüße aus Bärlin

Biene
Junior Member
Beiträge: 18
Registriert: So 12. Aug 2012, 09:31

Beitrag von Biene » Mo 10. Jul 2017, 22:58

Achso Maradoro,

Das Dachkabel links war bei mir über der Tür auch ohne Isolierung. Hat der FOH in Berlin Holzhauser für Umme gelötet/Isoliert.
Aber danach halt die besagte Reparatur incl. Kabelbruch Heckbereich beim anderem FOH der mit Sachverstand auch etwas vom Dach verstand. Sozusagen von Meisterhand, worauf das Dach wieder im Kofferraum verschwand.

Benutzeravatar
Y32SE
Posting Freak
Beiträge: 835
Registriert: So 19. Aug 2012, 18:35
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Beitrag von Y32SE » Mi 12. Jul 2017, 10:37

@Maradoro
Also für mich sieht das wieder nach totaler Unfähigkeit des FOH aus! Der Kabelbaum (nach dem Fehlerbild!) garnicht getauscht werden müssen, weil das fehlerbild eindeutig ein Kabelbruch im Dachkabel ist! Da fehlt dann das Signal "Dach verriegelt" und deswegen fehlt der finale Abschluss inklusive dem Biepton! Ich würde da auch den Rückbau verlangen und nichts zahlen für deren Fehlspekulation mit dem Kofferraumkabelbaum!
Aber auch die Reparatur des Dachkabelbaumes würde ich selber machen, denn nur ein Austausch gegen hochflexible Kabel bringt auf Dauer abhilfe! Hilfestellung mit der Anleitung hast du ja bekommen!

@Biene PN folgt!
Astra TT Z16LET BJ09, gekauft bei 22.067 (aktuell 111111), Androidradio mit RFK, OPC Heckspoiler, alle Dachkabelbäume gewechselt

hacklefeucht
Junior Member
Beiträge: 4
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 22:15
Wohnort: Bremen

Re: Kabelbruch im Dach

Beitrag von hacklefeucht » Fr 15. Jun 2018, 09:55

Hallo Y32SE,

jetzt benötige ich auch Deine Hilfe. Meinen Kabelbaum (Kofferraum linkes Scharnier) habe ich bereits von ca. 6 Jahren mit hochflexiblem Silikonmesskabel an der Abzweigung mit den vier Kabeln zum Sensor und Öffner ersetzt. Natürlich so das jetzt alle vier Kabel in eine Richtung führen und erst an der nächsten Befestigung das vierte die Richtung wechselt, um eine gleichmäßige Walkbewegung (weniger Verschleiß) zu erzielen. Nun hab ich auch das Problem, das mein Verdeck nicht verriegeln will. Die Hydraulik läuft weiter obwohl das Dach und der Kofferraum bereits geschlossen ist, aber es erfolgt kein Quittungston. Habe diesen Bereich des Kabelbaums auf Durchgang und Kurzschluss mit Messgerät überprüft, aber leider keinen Fehler (auch bei Bewegung) feststellen können. Jetzt hoffe ich, dass Du mir netterweise auch Deine Reparaturanleitung für den Kabelbaum im Dach zur Verfügung stellen könntest. Vielen Dank schon mal im Voraus und ein schönes Wochenende.

Antworten

Zurück zu „[Astra TwinTop] Probleme“