Umrüstung Modelljahr 2001 auf 17 Zoll oder größer

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
Antworten
Andi306
Member
Beiträge: 76
Registriert: Do 22. Dez 2016, 13:22
Wohnort: Jena - Thüringen

Umrüstung Modelljahr 2001 auf 17 Zoll oder größer

Beitrag von Andi306 » Fr 11. Aug 2017, 14:04

Auf die Gefahr hin, dass das Thema schonmal durchgekaut wurde, eröffne ich mal einen neuen Thread.

Momentan habe ich 16 Zoll Alus auf meinem Cabrio. Ich spiele mit dem Gedanken 17- oder 18 Zoll zu verbauen.

Laut dem Umrüstkatalog kann ich mir den Gedanken sparen, weil selbst 17Zoll Alus bei meiner VIN und Modelljahr 2001 nicht zulässig sind. -1B005232-

Ab höheren Fahrgestellnummern ist eine Umrüstung möglich, wenn man die Spurstangen ersetzt um den max. Lenkeinschlag zu minimieren, wenn ich das richtig verstanden habe.

So. - Hat einer von euch schon mal das gleiche Problem gehabt- bzw. was müsste umgerüstet werden? - Laut Umrüstkatalog steht bei mir ja nicht mal die Option auf umrüsten.

Anmerkung:
Lenkgetriebe habe ich schon ein TRW2 drin

Gruß- Andi

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 11. Aug 2017, 16:38

Zubehörfelgen gehen ohne Probleme, Auflagen im Gutachten beachten, eintragen lassen und gut.

Alles andere musst du wohl mit deinem TÜVer verhandeln.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Brainny
Senior Member
Beiträge: 287
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

RE: Umrüstung Modelljahr 2001 auf 17 Zoll oder größer

Beitrag von Brainny » Di 10. Okt 2017, 23:08

Hatte ich auch vor...habs dann aber doch aufgrund der Anfallenden Kosten sein lassen und hab mir 16 er Reifen gekauft (womit sich die Anschaffung von 17er Felgen erledigt hatte).

Problem ist,dass nur eine bestimmte größe 17er passt,soweit ich noch recht weis,auch ohne Umbau (hab ich zumindest gelesen und kanns dir leider auch nicht aus Praktischer erfahrung sagen).

"7*17 et 35 mit 205/40/17 passt ohne was zu machen" grad nochmal nachgelesen ^^

Fahr einfach mal zum TÜV und frag da nach.Vor allem,denk an den Tacho...das angleichen an die größeren Reifen könnte Teuer werden.

*Tachorechner sagt auch ja

http://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwe ... echner.htm

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7147
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mi 11. Okt 2017, 17:00

Der Tacho ist nie ein Problem, wenn man keine falsche Reifengröße nimmt (dynamische Abrollumfang nach ETRTO muss im Rahmen der Seriengrößen sein, maximal 1940 mm).
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Fahrwerk & Reifen“