UPDATE 10.11.15--> 8x19ET43 OPC BiColor mit 215/35/19?

Alles rund ums Fahrwerk, Bremsen und Rädern etc. (kein Extrem-Fahrwerk-Tuning und schon gar nichts illegales!)
TomTom76
Junior Member
Beiträge: 24
Registriert: Di 17. Mär 2015, 06:38

Beitrag von TomTom76 » So 14. Jun 2015, 10:54

Blau / Schwarz sieht doch gut aus ;-)
8x18 ET 40
Hinten 21mm Platten pro Seite verbaut.

perica007
Member
Beiträge: 181
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:58

Beitrag von perica007 » Fr 14. Aug 2015, 09:20

Ohje, also bevor ich diesen Thread hier gelesen habe habe ich mir "mal eben neue Felgen kaufen" leichter vorgestellt :-) Zumal ich ja die jetzigen 17 Zoll durch 18 Zoll ersetzen wollte.

Na da bin ich mal gespannt was bzw. wie das wird.

perica007
Member
Beiträge: 181
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:58

Beitrag von perica007 » Fr 14. Aug 2015, 09:21

Original von MikeTNT
Bei der Felge gibt es einen Haken :
Es gibt für die linke und rechte Seite keine gesonderten Felgen.
Somit ist eine Seite gegen die Laufrichtung montiert.
Em, vielleicht eine kleine dumme Frage: Woran erkenne ich beim Felgenkauf das es für links und rechts keine gesonderten Felgen gibt?

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Fr 14. Aug 2015, 10:57

Indem du davon ausgehst, dass es zu 99% keinen Hersteller gibt, der für rechts und links unterschiedliche Felgen mit gespiegeltem Design produziert. 1% habe ich offen gelassen, da es bestimmt irgendwo auf der Welt doch einige Hersteller gibt. Die Frage ist dann nur, ob es für "laufrichtungsgebundene Felgen" TÜV-Freigaben gibt. Ich hatte damals bei der Suche nach so einem Hersteller keinen Erfolg bzw. habe ich noch nicht einmal einen Hersteller gefunden, der sich die Mühe macht, für rechts und links gesonderte Felgen zu produzieren.

Oder wolltest du wissen, woran man erkennt, ob eine Felge "laufrichtungsgebunden" aussieht?
Wenn ja:
Dies gilt im Grunde für alle Felgen, deren Design nicht symmetrisch aufgebaut ist. Bei Rotor-Felgen fällt es nicht großartig auf, aber wenn da wie bei den ALUTEC SHARK eine L-Form zu erkennen ist, kann es doch störend wirken. Für mich war es ein KO-Kriterium.

Anmerkung: Interessanterweise kann man darüber streiten, welche Seite richtig herum montiert wirkt. Bei den SHARKs sagt mir mein Empfinden, dass diese nur auf der Fahrerseite stimmig sind. Es würde mich aber nicht wundern, wenn du das Gegenteil behauptest.
AStrA-G-CaBRi0 wiederum scheint beide Laufrichtungen ok zu finden. ;)

perica007
Member
Beiträge: 181
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:58

Beitrag von perica007 » Fr 14. Aug 2015, 11:11

Okay, also eigentlich eher sehr selten, und wenn doch dann (mit etwas Vorstellungsvermögen) an dem Design erkennbar.

Und wenn ich darauf achte das das Design symetrisch / gleichmäßig auf der Felge ist dann müssen ja alle 4 gleich sein :D

Ehrlich gesagt habe ich nie zuvor gehört das man auch auf sowas achten sollte, aber gut.

Danke für die schnelle Antwort.

MikeTNT
Senior Member
Beiträge: 737
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:36

Beitrag von MikeTNT » Fr 14. Aug 2015, 11:26

Es ist halt Geschmackssache. Du siehst ja nie die rechte und linke Seite vom Fahrzeug gleichzeitig, daher fällt es den meisten gar nicht auf. Zudem denkt beim Kauf von solchen Felgen zu gut wie keiner daran, dass die Symmetrie nicht passt.

Mein Nachbar hat es auch erst bemerkt, nachdem er wegen falsch herum montierter Felgen gehänselt wurde. :D

AStrA-G-CaBRi0
Senior Member
Beiträge: 620
Registriert: Di 28. Okt 2014, 12:49

Bicolor 8x19ET43 mit 215/35/19

Beitrag von AStrA-G-CaBRi0 » Di 10. Nov 2015, 12:42

Salve,

wir haben uns jetzt ne ganze Zeit Gedanken gemacht, was für Felgen auf das Cabrio meiner Freundin drauf sollen...

Nun haben wir endlich welche gefunden, die auch ihr auf Anhieb gefallen...aber klar, wenn frauen was gefällt....gibts Probleme :O

Es geht um folgende Felgen:

OPC Astra H BiColor
8x19Et43
/wahrscheinlich für Astra G mit 215/35/19
(Bild unten)

da muss ich doch sicherlich fleißig was an den Kotflügeln vorne wie hinten machen lassen?
Geschweige denn mit ET43 wird das wohl eh sehr eng, da wir ja schon "Probleme" mit den Opel Speedline haben (7,5x18ET37)

DA die felgen ja (auch ohne Reifen) mehr als nen schmalen Euro kosten, wollte ich euch mal nach Erfahrungen fragen...Vielleicht hat ja schon jemand diese felgen auf seinem Astra?
Habe gestern in einer Facebookgruppe Bilder gesehen, mit genau diesen Felgen auf nem G Cabrio...Der Besitzer hat aber auf meine Anfrage noch nicht reagiert...

Bin mal auf eure Kommis gespannt....

Jens N.
Member
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Jul 2013, 09:25

Beitrag von Jens N. » Di 10. Nov 2015, 18:28

Die Einpresstiefe ist hier nicht so das Problem, eher der Abrollumfang. Es gibt im Forum aber mindestens ein Auto mit genau diesen Felgen, bzw. anderen 19ern. Möglich ist es also offenbar, der Rest ist Forumssuche/Recherche.

Hier mal ein paar auf die Schnelle gefundene Infos: thread.php?threadid=24368&sid=

thread.php?threadid=7835&sid=&threadvie ... r=0&page=1

Gerrit79
Senior Member
Beiträge: 403
Registriert: So 17. Sep 2006, 02:29

Beitrag von Gerrit79 » Di 10. Nov 2015, 19:10

Genau die oben abgebildeten Felgen fährt schon ein User hier aus dem Forum. Es ist Silberling

Das habe ich Daniel auch per Whatsapp mitgeteilt. Da Silberling eher in einem anderen Forum unterwegs ist, hat ihn Daniel dort angeschrieben.

Gruß, Gerrit

AStrA-G-CaBRi0
Senior Member
Beiträge: 620
Registriert: Di 28. Okt 2014, 12:49

Beitrag von AStrA-G-CaBRi0 » Mi 18. Nov 2015, 10:57

Original von Gerrit79
Genau die oben abgebildeten Felgen fährt schon ein User hier aus dem Forum. Es ist Silberling

Das habe ich Daniel auch per Whatsapp mitgeteilt. Da Silberling eher in einem anderen Forum unterwegs ist, hat ihn Daniel dort angeschrieben.

Gruß, Gerrit
Kontakt ist mittlerweile hergestellt, wenn alles passt und ich die Felgen dann auch mal irgendwo zu kaufen bekomme, sieht es sehr gut aus, das der "Umbau" dafür stattfindet

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Fahrwerk & Reifen“