Grundlegendes zum Ecotec Motor

Hier gehts um das Herz des Autos
Antworten
Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Mo 30. Jul 2018, 17:26

Hallo zusammen.
Ich hätte mal gerne etwas über den Ecotec Motor gewusst. Und zwar macht mein Motor nach dem Start so um die 1800 -2000 Umdrehungen wie früher die Motoren mit Kaltstartautomatik. Fahre ich los und trete die Kupplung um zu schalten bleibt der Motor ca. 3 Sekunden auf der Drehzahl um dann langsam abzufallen. Das hatte mein F Caravan auch schon gemacht. Damals war ich aus diesem Grund bei Opel und habe gefragt, was da los ist.
Man sagte mir, das sei bei den Ecotec Motoren normal und ich müsse, bevor ich die Kupplung betätige, das Auto 2-3 Sekunden auf Schub lassen und dann erst kuppeln, das wäre bei diesen Motoren so, weil Diese halt Sprit sparen sollen. Das nervt und kein normaler Mensch fährt so. Komme mir vor wie ein Anfänger.

Kann mir jemand diese Aussagen vom Opel-Meister bestätigen?

Trinal
Member
Beiträge: 74
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:12

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Trinal » Mo 30. Jul 2018, 18:41

Ist mir beim fahren noch nie aufgefallen um ehrlich zu sein :ops: aber nach dem Start habe ich das auch das er n paar sek braucht bis er runter kommt.

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Osirus » Mo 30. Jul 2018, 21:28

Es gibt nicht "den Ecotec-Motor".
Welchen Motor meinst du genau?

Brainny
Senior Member
Beiträge: 314
Registriert: Di 26. Sep 2017, 16:57

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Brainny » Di 31. Jul 2018, 01:15

Wenn ich mich nicht irre, hat er den z22se

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1318
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von 16vfan » Mi 1. Aug 2018, 11:55

Könnte Falschluft "ziehen",
das hier aber deutet mehr auf einen verschmutzten LLR=Leerlaufsteller hin.
Würde ihn mal ausbauen und reinigen,,,,,,

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Do 2. Aug 2018, 14:44

Es handelt sich um den Z18XE. Leerlaufregler hört si h gut an. Ich wundere mich nur, dass der Motor das von Anfang an macht und bei meinem F 1.6 hatte ich das Gleiche. Wie schon geschrieben sagte der Meister bei Opel, das wäre normal.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3230
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von JR__ » Do 2. Aug 2018, 15:07

Habe einen Z18XE im Zafira. Da ist das mit dem langsamen Runtertouren nur bei Kälte in der ersten Minute. Danach dreht der Motor flott runter beim Gas lupfen...

Das ist sehr wahrscheinlich der LMM. Ein Test wäre den Stecker vom LMM abzuziehen, ob der Motor dann schneller runter tourt. Beim Neukauf unbedingt auf original LMM achten. Hatte erst einen Nachbau von ATP. Der hatte immer wieder mir Fehler in Motor STG geschrieben.

Was auch defekt / verschmutzt sein kann, ist die Drosselklappe. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Hier kämen dann auch schon eher Fehler ins MSG...

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Astra Cabrio 58
Member
Beiträge: 113
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:53

Re: Grundlegendes zum Ecotec Motor

Beitrag von Astra Cabrio 58 » Fr 3. Aug 2018, 19:20

Osirus hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 21:28
Es gibt nicht "den Ecotec-Motor".
Mit "den Ecotec-Motor" meinte ich halt alle Ecotecs, da mein 1.6er F das gleiche gemacht hat wie jetzt der 1.8er und ich davon ausging, dass alle diese Symptome haben.

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Motor“