JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Hier könnt ihr euer G Cabrio mit Bildern und Daten vorstellen
Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Di 9. Okt 2018, 16:49

AStrA-G-CaBRi0 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 15:49
Hast du mal nenn Bild von dem schaltknauf und den einstiegsleisten?
Gerne doch. Außerdem gab es noch Linea Rossa Fußmatten und der Ledersack der Handbremse hatte rote Nähte :Cool:

Schaltknauf
LineaRossa_Knauf.jpg
LineaRossa_Knauf.jpg (117.97 KiB) 161 mal betrachtet
Einstiegsleisten
LineaRossa_Leiste.jpg
LineaRossa_Leiste.jpg (139.75 KiB) 161 mal betrachtet
Fußmatten
LineaRossa_Matten.jpg
LineaRossa_Matten.jpg (92.15 KiB) 161 mal betrachtet
Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

MZ-KA
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Sa 24. Mär 2018, 18:03
Wohnort: Mainz

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von MZ-KA » Mi 10. Okt 2018, 07:15

Hallo Jürgen, ich war schon etwas länger nicht im Forum, Herzlichen Glückwunsch zum Astra G Cabrio :dance2: Da hast du ja wieder hochleistung vollbracht! Roter Innenraum? 😁 Die Mittelkonsole würd ich dann auch Rot machen😉
Liebe Grüße aus Mainz, ps meine Verdeckklötze funktionieren noch Wunderbar, aber nix anderes hab ich von deiner Arbeit erwartet👍😊
Gruß Katja

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Mi 10. Okt 2018, 18:55

Hallo Katja.

Danke für dein Lob :Cool:

Die Bilder über deinen Beitrag sind aber nicht von meinem Auto :rotwerd:

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Fr 12. Okt 2018, 05:52

Gestern habe ich den 63,5mm Sportauspuffanlage durch Serie ausgetauscht. Sorry, aber nun macht mir das Autofahren wieder mehr Spaß. Das Staubsaugergebrumme ist einfach nur nervig. Subjektiv kann ich mich mit "normalen" Sportauspüffen bei 4 Zylinder nicht anfreunden. Dagegen finde ich ein Sportauspuff an einen 2 Zylinder Motorrad sexy: Brubbelnd hört man quasi jede Zündung - und ab 10.000upm kommt das F1 Feeling :lol:

Wie zu erwarten hat sich mit dem "zugestopften" Auspuff die Motorcharakteristik auch zum positiven geändert. Der Motor hängt besser am Gas, ist im Leerlauf nicht mehr unruhig, tourt schneller und besser ab. Heute bin ich nach über 600km erstmalig über 5.000upm gefahren - 180kmh. Das Auto fühlt sich und klingt absolut souverän und zuverlässig :thumb:

Nun wird als nächstes der Unterbodenschutz wieder komplett geschlossen - die Kampfspuren durch die Tieferlegung sind noch da. Insgesamt sieht der Unterboden richtig gut aus für das Alter. Selbst an der Heckschütze sind noch nicht die typischen Roststellen unter dem Unterbodenschutz...

Dann noch den Fahrergurt wieder "beschleunigen" - dank Silikonöl.

Gestern Abend machte ich noch das Dach auf. Fuuuuuck, Fahrerseite ein sattes "Knack" :peitsch: Hatte noch einen angebrochenen Verschlussklotz. Den habe ich gestern noch schnell eingebaut. Ich will heute nach der Arbeit gepflegt Cabrio offen fahren :Welcome:

Derzeit gibt es Nachbauverdeckklötze einzeln für 20€ in der Bucht. Da die Beifahrerseite keine Risse zeigt, ist das ideal - dann wird nur die Fahrerseite ersetzt ;)

Meine gebrauchte Anhängerkupplung wurde auch geliefert. Ist entgegen meinem Wunsch eine abnehmbare mit 13poliger Kupplung. Dafür war sie sehr günstig. Die kommt nächste Woche dran, mit den Winterrädern...

Erstmal geht es an diesem Wochenende nach London :dance2:
raisesa.jpg
raisesa.jpg (186.98 KiB) 102 mal betrachtet
Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

mistery
Member
Beiträge: 186
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von mistery » Fr 12. Okt 2018, 12:31

Hat dein Motor noch den Vorkat oder ist der raus?
Das mit dem Silikon für die Gurte nutze ich auch. Super Sache.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Fr 12. Okt 2018, 13:14

mistery hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 12:31
Hat dein Motor noch den Vorkat oder ist der raus?
Schau mal hier: viewtopic.php?p=439656#p439656

Ist raus ;)
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

mistery
Member
Beiträge: 186
Registriert: Do 18. Jun 2015, 23:56

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von mistery » Fr 12. Okt 2018, 13:57

Stimmt. Sehr gut.

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Fr 12. Okt 2018, 15:42

Heute musste ich verkehrsbedingt länger nach Hause fahren - länger in Zeit und Strecke. So habe ich gut 50km am Stück und mit häufigen Stop-and-Go zurückgelegt. Kein einziges Mal fing der Motor an zu stottern.

Was mir heute morgen noch auffiel: Ich habe das zweite Mal vollgetankt. Somit konnte ich anhand des Tageskilometerzählers recht genau den Verbrauch berechnen. 9,8l auf 100kmh bei hauptsächlich Landstraße und Autobahn (60 zu 40%) - wobei Autobahn bei uns auf dem Weg zur Arbeit eher nur 120kmh zu fahren geht.

Das ist etwas viel :ka:

Das Cabrio meines Sohns liegt bei unter 8l

Die Bremsen sitzen nicht fest. Gibt es noch einen zweiten Temperaturfühler, der kaputt sein könnte und das MotorSTG zum Anfetten auffordern könnte? Der Temperaturfühler in der Stoßstange war ja kaputt, hatte ihn vor ein paar Wochen ausgetauscht. Der Defekt dürfte aber nicht zum Anfetten geführt haben - die Außentemperatur wurde mit 68 Grad ermittelt :flame:
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

citycruiser
Member
Beiträge: 111
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 14:59

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von citycruiser » Fr 12. Okt 2018, 18:53

... wie sieht denn das Kerzenbild aus?`

lg
citycruiser

Benutzeravatar
JR__
Posting Freak
Beiträge: 3180
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 13:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss

Re: JR__ hat nach 6 Jahren wirklich wieder ein eigenes G-Cab

Beitrag von JR__ » Sa 13. Okt 2018, 01:35

Absolut trocken und hell. An den Kerzen kann ich keine zu fette Mischung sehen. Wie schon geschrieben habe ich die Kerzen erst letzte Woche ersetzt...

Habe mir auch alle Werte im Motor Steuergerät angeschaut. Ansaugrohr Temperatur ist bei warmen Motor OK, die Lambda Werte sind plausibel, der Wert der Landssonde 1 wackelt zwischen Mager und Fett. Lambdasonde 2 ist immer zu Fett mit Werten zwischen 200 und 600. Die Werte befinden sich beim Cabrio meines Sohnes in gleichen Bereichen :roll:
Meine GCAB Anleitungen:
- Kunststoffklotz im Dachverschluss wechseln
- Video: Manuelles Öffnen&Schließen
- Aktoren & Sensoren (Pins)

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Cabriogalerie“