EG-Erlaubnis für 18" Speedline Felgen?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Astra G Cabrio
Heiermann
Junior Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 22:28

EG-Erlaubnis für 18" Speedline Felgen?

Beitrag von Heiermann » Do 27. Aug 2009, 16:28

Hallo,
ich habe mich letztes Jahr hier schon einmal vorgestellt. Nun haben wir, bzw. meine Frau einen Astra G Cabrio auf dem ich umgehend die 18 Zoll Opel Speedline Felgen montiert habe. Die Elfspeichen Felge in 7,5 X 18 mit 225/35 18.
Nun wollte ich die Räder eintragen lassen, da sagte mir der gute Mann vom GTÜ, daß die Räder bei meiner Fzg. ABE-Nummer nicht gefahren werden dürfen und ich eine Bescheinigung von Opel bräuchte.
Meines Wissens gab es die doch auch original auf dem G-Cabrio.
Es ist ein 2001er 2,2 Modell.
Hat jemand diese Bescheinigung passend zum Auto???
Die ABE Nr. des Wagens ist e1*98/14*0132*05

Gruß an alle,
Heiermann

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 27. Aug 2009, 16:44

Welche Einpresstiefe haben die Felgen?

Eintragen musstest du die 18"er immer, wenn sie nicht ab Werk drauf waren.

Für ET 45 gibts nen Teilegutachten, dass ich dir mailen kann.

Alle anderen ET sind eine Einzelabnahme auf Grundlage der Traglast.

Zitat aus dem Gutachten:

Die Umrüstung auf die hier beschriebene Rad-/Reifen-Kombination ist für
Fahrzeuge ab folgender Fahrzeug-Identifizierungs-Nummer möglich:
W0L0TGF 67 2 B009265 (67 = Cabrio, 2 = Modelljahr 2002)
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Melli
Posting Freak
Beiträge: 1544
Registriert: So 22. Sep 2002, 18:43

Beitrag von Melli » Do 27. Aug 2009, 18:46

@All
Das heißt ich könnte die am 2001 er modell garnicht verbuen.
hatte auch schon überlegt die OPC felgen zu verbauen.ader dann schon eher die ET 41.
Hat jemand diese felgen nachträglich verbaut bzw.eingetragen..

Liebe grüße uwe

O_P_C
Posting Freak
Beiträge: 1212
Registriert: So 25. Mai 2008, 15:28

Beitrag von O_P_C » Do 27. Aug 2009, 21:05

Hallo,
also bei meinen 8J18" mit ET42 kann ich nur sagen, das ich ein Teilegutachten hatte und mit dem Gewindefahrwerk eine Kombi-Eintragung gemacht habe.
Es war aber KEINE Einzelabnahme!
Da verstehe ich nicht, warum man bei Originalen Opel-Felgen eine Einzelabnahme benötigt?

MfG
Fatin

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Do 27. Aug 2009, 23:15

Du hast dir die Antwort selber gegeben.
Deine Felgen haben ein Teilegutachten für dein Auto.

@Melli
Ich vermute, bei den Fahrzeugen vor der genannten Fahrgestellnummer wurde ein anderes Lenkgetriebe verbaut, so dass man die Spurstangen dort nicht wie vom Teilegutachten gefordert tauschen kann.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

O_P_C
Posting Freak
Beiträge: 1212
Registriert: So 25. Mai 2008, 15:28

Beitrag von O_P_C » Fr 28. Aug 2009, 00:55

Hallo,
also es gibt ja zwei Arten von Lenkgetrieben, bei dem TRW Getriebe oder so geht das, beim Delphi Lenkgetriebe geht das nicht!
Das Gutachten kann man doch bei Opel besorgen oder nicht?!

MfG
Fatin

Mieze
Posting Freak
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 18:34
Wohnort: Rostock

Beitrag von Mieze » Fr 28. Aug 2009, 07:54

Selbst wenn es kein Teilegutachten/keine ABE von Opel direkt gibt, so können die dir ein Festigkeitsgutachten über die Felge geben. D.h. dann, dass du zwar ne Einzelabnahme machen musst (zu welcher du aber je nach Wohnort zum TÜV oder zur Dekra musst, weil GTÜ das in 90% eh nicht darf) aber die Felgen eingetragen zu bekommen sollte kein Problem darstellen. Vorausgesetzt man hat einen Prüfer, der auch ein wenig Ahnung von solchen Dingen hat... Die meisten arbeiten ja leider oftmals nach Schema F, getreu dem Motto "Keine ABE, keine Eintragung"

AstraGPower
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 02:25

Beitrag von AstraGPower » Fr 28. Aug 2009, 14:12

Also da muss ich jetzt wiedersprechen!
Original Felgen von Autoherstellern haben nie ein Teilegutachten!
Es gibt nur eine Traglastbescheinigung die man bei Opel beantragen könnte, das wars auch.

Bei Originalen Felgen wird eine Einzelabnahme durchgeführt, da kein Gutachten! Eine Einzelabnahme kann nur der TÜV eintragen, Dekra, GTÜ etc. dürfen keine 21er abnahmen machen.

@Heiermann
Fahr zu Opel, beantrage dort eine Traglastbescheinigung der Felge.
Danach beantragst du zudem eine Reifenfreigabe von deinen Reifenherstellern, schreib einfach eine email an z.B Continental das du einen Opel Astra Cabrio fährst mit den Reifen 225/35/18 und dafür eine Reifenfreigabe bräuchtest. Dann kriegst du dies per Post zugeschickt!

Diese Bescheinigungen sind zwar nicht pflicht, aber sie helfen dir bei der Eintragung bei Originalfelgen!

@O_P_C
Fahrwerk + Felgen ist immer eine Einzelabnahme! Wenn du allerdings nur Fahrwerk einträgst mit Serienreifen dann ist es eine normale Eintragung, wenn du nur Felgen einträgst genauso, aber beides zusammen ist IMMER eine Einzelabnahme, steht bei jedem Gutachten von Fahrwerken drauf, schau lieber nochmal nach ;)

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 28. Aug 2009, 20:09

Original von AstraGPower
Also da muss ich jetzt wiedersprechen!
Original Felgen von Autoherstellern haben nie ein Teilegutachten!
Es gibt nur eine Traglastbescheinigung die man bei Opel beantragen könnte, das wars auch.
Da liegts du leider falsch.
Es gibt für diverse Felgen, die im Verlauf der Baujahre dazu gekommen sind, seperate Teilegutachten.
Ein Beispiel sind die 11-Speichen-Felgen mit den Maßen 7,5x18 ET45 wie sie bei Cabrio Edition 1 und Edition 2 Serie waren.
Da gibt es ein Teilegutachten für G Cabrios und G Coupes ab Modelljahr 2002.

Viele weitere Teilegutachten für Original Opel Felgen findest du z.B im Umrüstkatalog von 2004, wie man ihn beim TÜV Hessen herunterladen kann/konnte.

Ich kann dir bei Bedarf gerne nen Schwung davon mailen... :rolleyes2:

Im Übrigen, hier wird es gerne gesehen, wenn man sich hier vorstellt.


@Heiermann
Wenn du mal sagst, welche Einpresstiefe deine Felgen haben, dann kann ich dir vielleicht mit nem Teilegutachten mit den anderen ET weiterhelfen, in dem die Traglast deine Felgen drin steht, wenn es wie gesagt nicht die ET 45 sind.
Die haben eine TG für das Cabrio ab MJ 2002.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Antworten

Zurück zu „[Astra G] Allgemein“