Original Radio umrüsten

Sinnvolles Zubehör wie Freisprecheinrichtung, Parkpilot oder Navi nachträglich einbauen ? Wie es funktioniert und ob erfahrt ihr hier
Antworten
OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Original Radio umrüsten

Beitrag von OrangeBlue » So 30. Mär 2014, 11:13

Hey Leute,

Mir gehr es primär darum kein hässlichens Zubehörradio
im Amaturenbrett zu haben...
Da ich ehlich gesagt null ahnung von Car Hifi hab wollte
ich mal nachfragen...


Ich hatte mir zwei Lösungen überlegt...

Lösung 1:

Das Original (Kasette o. CD) Radio im Amaturenbrett ist nur ein Dummy,
also nur Beleuchtet.
Das eigendliche Radio (mit Schnittstelle) würde ich in das Handschuhfach
verlegen und mit 'ner Fernbediehnung oder mit unter Armaturenbrett
versteckten Tasten bediehnen würde.
Lenkradtasten nachrüsten fällt für mich flach da ich 'n BBS Lenkrad hab...

Pro:
-Relativ einfach zu realiesierten.
-Hat schon tausendfach bei Oldtimern funktioniet.

Kontra:
-Kein Hanschuhfach mehr.
-Schlechte Bedienbarkeit.
-Eigendlich will ich das garnich...


Lösung 2:

Original CD Radio auf USB umbauen, USB Stecker im Handschuhfach oder im
Aschenbecher.
Irgendwie scheind das bei den neuen Autos machbar zu sein indem man
dem Radio einen CD Wechsler vergaukelt...

Pro:
-Sieht original aus.
-Handschuhfach bleibt erhalten.
-Gute Bediehnbarkeit.

Kontra:
-Relativ aufwendig.
-Kann man nicht selbermachen(?)
-Keine(?)



Persönich würde ich zur zweiten lösung tendieren, leider hab ich keine
infos darüber gefunden, vielleicht hat jemand sowas schonmal gemacht
oder gesehen.
Oder es gibt noch 'ne Möglichkeit...


Gruß Domi

gebben-89
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:07

Beitrag von gebben-89 » So 30. Mär 2014, 11:48

es gibt extra usb schnittstellen, wie genau das funkioniert weiß ich jetzt auch nicht genau, mein Schwager hat das mal eingebaut bei ihn...

Ich frag ihn mal

OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von OrangeBlue » Do 17. Apr 2014, 20:51

Hey,

hast du es geschafft nachzufragen?


Gruß Domi

gebben-89
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:07

Beitrag von gebben-89 » Do 17. Apr 2014, 21:28

ich sehe ihn morgen noch einmal, dann frage ich nach, sorry ganz vergessen

gebben-89
Junior Member
Beiträge: 39
Registriert: Di 25. Feb 2014, 19:07

Beitrag von gebben-89 » Fr 18. Apr 2014, 10:23

das gerät läuft über canbus und ist markenspezifisch

schwarz³
Member
Beiträge: 171
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 16:41

Beitrag von schwarz³ » Fr 18. Apr 2014, 16:31

Ich habe mir ja auch ein Originalradio besorgt - und den Pincode nicht bekommen! X( -, weil ich mein Auto Original haben will.

Um dennoch moderne Konserven nutzen zu können, habe ich mir einen Kassttenadapter gekauft. Die Dinger gibt es extrem billig als Chinaware oder immer noch bezahlbar in guter Qualität von Markenherstellern. Ich habe eine Sony CPA-9C, die einen erstaunlich guten Klang liefert. Kein Unterschied zum Radio, alle Höhen und Tiefen sind voll da. Getestet habe ich das mit dem Serienradio eines Peugeots. Wie gut nun die Köpfe der Kassettenlaufwerke sind, kann ich nicht sagen, aber ich denke, auch mit einem Opel-Originalradio sollte der Klang mindestens brauchbar sein.

Wahrscheinlich muß ich mir nur ein anderes Radio besorgen - das "einwandfreie Blaupunkt Car 300 ohne Mängel" sagt ohne PIN leider keinen Ton... :(


Gruß Michael

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7165
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 18. Apr 2014, 17:30

Es gibt schon auch Zubehörradios, die nicht nach Kasperbude aussehen.
Irgendwas mit dem Originalradio ist fast immer nen schlechter Kompromiss, weil die Werksradios bei F und G einfach mies sind.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Zubehör“