ABS Stoßstangen cleanen...welche Spachtelmasse taugt was ?

Egal ob neuer Kühlergrill, Schaltknauf oder ähnliches. Alles zu optischen Veränderungen
Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 26. Aug 2011, 22:46

Original von cooking star
@ schwenie = Frage beantworten für alle

Ich mag nur an der original Stoßstange (z.B. hinten) die eingefrässten Streifen (also halt Rillen) entfernen und einen Lumma Ansatz (allerdings GFK ) miteinander verbinden, ohne das man übergänge sieht ...einfach gern eine aalglatte Stoßstange ... hab eben auch schon gelesen, gehört,das schweissen das beste sein soll ... Danke Grüssli
Die Rillen würde ich zuschweißen.
Den Ansatz mit Teroson 9200 verkleben und dann den übergang ABS seitig aufrauhen und mit GFK überlaminieren, danach flexiblen Füllspachtel drauf.

Das hält dann, wenn du nirgend wo gegen fährst bzw. dich keiner anditscht.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

ascab93
Posting Freak
Beiträge: 3411
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 19:40

Beitrag von ascab93 » Fr 26. Aug 2011, 22:59

So wie Osirus das beschrieben hat, würde ich das auch machen, da hast Du gute Erfolgschancen.
Die Links zu meiner Galerie sollten nur als Anregung dienen. Die Sicken komplett nur mit Spachtel auffüllen, wird auf Dauer nicht halten.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
zarec
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 11:58
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitrag von zarec » Do 4. Mai 2017, 22:56

würde das Thema hier gerne nochmal neu aufgreifen. ich habe das jetzt auch vor das ich vorne gerne meine kennzeichen sicke cleanen möchte. mein erster gedanke war allerdings das ich das Mittelteil raus trenne und dann mit seitlich material wieder ansetze. ich kann mir gut vorstellen wenn ich die sicke nur auffülle ( womit???) das wenn ich Magnete verbaue das nicht ausreichend halten wird? ich bin für tips und tricks offen :D

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Fr 5. Mai 2017, 16:53

Kennzeichenmulde würde ich mit Kunststoffschweißen machen, alles andere wird nichts.
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
zarec
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 11:58
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitrag von zarec » Sa 6. Mai 2017, 08:32

Ja den Gedanken hatte ich auch. Allerdings ist meine Frage damit noch nicht zu 100% beantwortet, schneide ich die sicke raus, Fülle ich sie auf? Etc.... irgendwo vlt ne Anleitung dafür?

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Sa 6. Mai 2017, 08:38

Ich würde da erst die Aussparung zuschweißen, am besten mit Spenderteilen aus einer zweiten Schürze von links und rechts neben der Mulde.
Mit Plattenmaterial sollte es auch gehen, erfordern aber mehr Anpassungsarbeit und auch mehr Spachteln hinterher.
Dann von hinten die Sicke wegschneiden, vielleicht auch nur teilweise wegschneiden und dann nochmal von hinten verschweißen.
Vorher wegschneiden nimmt die Stabilität.
Das bekommt man so gut hin, das anschließend fürs lackieren nur wenig bis garkein Spachtel nötig ist.

PS: an deiner Stelle würde ich noch den Übergang zur JMS-Lippe angleichen, kannst du in meiner Galerie anschauen: http://www.astra-cabrio-forum.de/thread ... 22107&sid=
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
zarec
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 11:58
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitrag von zarec » So 7. Mai 2017, 22:20

super ja vielen dank, da ist die antwort die ich gesucht habe :D
bei der jms front hatte ich auch schon überlegt die unteren löcher zu zu machen, den übergang zur originalen front finde ich persönlich aber passend, so ist es nicht ganz so rund ;) mag die kleinen kanten. 8)

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » So 7. Mai 2017, 22:22

Warum dann die Mühe mit der Kennzeichenmulde? ;) :D
Wenn dann würde ich es gleich richtig machen und auch den Übergang zum Ansatz entfernen. :P
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Benutzeravatar
zarec
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 11:58
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitrag von zarec » So 7. Mai 2017, 22:24

warum nicht ;) mag etwas Charakter noch erhalten :P
und wie gesagt unten die beiden löcher möchte ich auch noch schließen dann :rolleyes:

Benutzeravatar
Osirus
Posting Freak
Beiträge: 7145
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:47
Wohnort: im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks
Kontaktdaten:

Beitrag von Osirus » Mo 8. Mai 2017, 17:37

Original von zarec
und wie gesagt unten die beiden löcher möchte ich auch noch schließen dann :rolleyes:
Macht es auch nicht schöner... ;)
„Dem Ingeniör ist nix zu schwör!“

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Optik“