Motor Z22SE springt nicht mehr an

Wenn ihr Probleme mit eurem G Cabrio habt, dann hier rein
Freestyler
Idol
Beiträge: 614
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 20:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von Freestyler »

So heute den Kopf runtergebaut. Was soll ich sagen die Kolben haben an allen 4 Zylindern leichte oberflächliche Aufprallspuren.Alle Ventile der Ansaugseite stehen leicht offen weisen aber Augenscheinlich keine Spuren auf. Eine Frage hab ich noch.Wie bekomme ich die Ventile raus? Ventilfederspanner hab ich.
mistery
Profi
Beiträge: 413
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von mistery »

Die China-Kettensätze kenne ich (als Angebot) locker seit 10 Jahren…
Viele Teile erkenne ich optisch und kann sie einem Hersteller zuordnen. Oft ist immer ein Detail markant. Und weil ich natürlich schon so viel verschiedenes gesehen habe.
Nur am Kettenspanner selbst sieht man bis auf die Version nichts was auf den Spanner schließen lässt.
Jürgen, einen org Opel Kettensatz hattest du neu noch nie oder?
Das spannende dabei ist, dass dort jedes einzelne Bauteil in einem separaten Plastikbeutel ist mit einem typischen Opel Aufkleber wo neben der Teilenummer auch ein „Made in…“ draufsteht. Wenn ich mal Zeit hab fotografier ich das mal.

Und noch was, oft weiß man neben der Wartung auch nicht, ob nicht Einbaufehler begangen wurden.
Vor 2/3 Jahren hab ich einen angeblich defekten Febi Satz erneuert den paar Tausend Kilometer vorher eine Werkstatt verbaut hat und der „wieder“ laute Geräusche gemacht hat. Wie sich beim Ausbau herausgestellt hat, hat die Werkstatt den Spanner nicht manuell entriegelt und selbst entriegelt hatte er sich auch nicht. Der Besitzer ist also mit ungespannter Kette gefahren in der Zwischenzeit. Eindeutiger Einbaufehler den ich mit meiner Expertise als genau das identifiziert habe. Man anderer hätte den Kettensatzhersteller für den „Schaden“ verantwortlich gemacht.
Manche Sachen lassen sich aber auch mit Detektivarbeit kaum diagnostizieren.
mistery
Profi
Beiträge: 413
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von mistery »

Freestyler hat geschrieben: Mo 14. Aug 2023, 19:22 So heute den Kopf runtergebaut. Was soll ich sagen die Kolben haben an allen 4 Zylindern leichte oberflächliche Aufprallspuren.Alle Ventile der Ansaugseite stehen leicht offen weisen aber Augenscheinlich keine Spuren auf. Eine Frage hab ich noch.Wie bekomme ich die Ventile raus? Ventilfederspanner hab ich.
Alle Ventile die Spuren auf den Kolben hinterlassen haben sind krumm! Kontrollier unbedingt auch die Ventilführungen auf Beschädigungen.
Wenn du einen Ventilfederspanner hast, setz ihn ein ;-)
Benutzeravatar
JR__
ACF IT Fachkraft
Beiträge: 6922
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Status: Herr der Kolbenringe
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 773 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von JR__ »

Hallo Micha.

Doch. Letzten Monat hat ein Cabrio Fahrer tatsächlich einen OpelSatz mitgebracht - wie von Dir beschrieben jedes Teil einzeln verpackt mit GM Hologramm. Vom Handling und der "Qualität" in der Hand habe ich keinen Unterschied feststellen können. Habe es auch mit den Teilen des China Satzes verglichen. Aber sei's drum. Das die China Sachen schon 10 Jahre am Markt sind, wusste ich nicht. Solange schraube ich auch am Motor nicht rum :)

Dass der Einbau in der Werkstatt fehlerhaft sein kann, habe ich auch schonmal vermutet. Besonders die Schrauben der Nockenwellenräder waren bei scheinbar org. 3. Generation Sätzen mit gelben Punkt an der Motorabdeckung gelegentlich viel zu lose. Niemals 85Nm+30°+15°...

An Frank:
Richtig: Ventilfederspanner. Wenn jeder Kolben Treffer zeigen, dann müssen alle Einlassventile neu - und wenn es dumm läuft müssen auch die Ventilführungen ersetzt werden. Die sehen dann so aus:

Bild

Kolben mit Treffern
Bild

Ich hatte damals den Kolben drin gelassen. aus heutiger Sicht würde ich die Kolben austauschen. Das ist sehr weiches Material. Bei so einer Beschädigung ist zu befürchten, dass der Kolben unter Belastung bricht...

Also ist der Motor eigentlich finanziell Tod :heul1:

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step/User helfen User"
z.B."Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Schließen" usw
mistery
Profi
Beiträge: 413
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von mistery »

Das wiederum sehe ich anders. Kolben können ohne Probleme (aus meiner Sicht) bleiben. :-)
Benutzeravatar
JR__
ACF IT Fachkraft
Beiträge: 6922
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Status: Herr der Kolbenringe
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 773 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von JR__ »

mistery hat geschrieben: Mo 14. Aug 2023, 20:51 Das wiederum sehe ich anders. Kolben können ohne Probleme (aus meiner Sicht) bleiben. :-)
Hast Du anhand Deiner Erfahrungen Deine Ansicht geändert? Es ist schon lange her, aber mir klingt es noch in den Ohren. 2017 hattest Du mir zum Wechsel der Kolben geraten :ka:

Aber auch egal. Ich würde es tauschen, auch weil ich genug Kolben auf Lager habe ;)

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step/User helfen User"
z.B."Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Schließen" usw
mistery
Profi
Beiträge: 413
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 00:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von mistery »

Da musst du dich irren. Ich habe schon Kettenschäden ohne Wechsel der Kolben instandgesetzt lange bevor wir uns kannten. Daher keine Änderung der Meinung, zumindest könnte ich mir eine solche Aussage meinerseits nicht erklären :-)
Mit „Ventiltaschen“ rumfahrende Z22SE gibt es sicherlich tausende. Aber nicht nur, Motoren mit Zahnriemenschäden werden in der Regel auch so weiterbetrieben. Soll aber keine Pauschalaussage sein für alle Fälle und alle Motoren. Immer fallabhängig zu prüfen das ist.
Freestyler
Idol
Beiträge: 614
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 20:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von Freestyler »

Weiter gehts,der Kopf ist runter und die Ventile sind raus. Gerade ist anders :D Zum Glück sind die Ventilschäfte nicht beschädigt.Dann werde ich jetzt mal die Ersatzteile bestellen.

Gruß Frank
Dateianhänge
Ventile.jpg
Ventile.jpg (90.48 KiB) 1611 mal betrachtet
Benutzeravatar
JR__
ACF IT Fachkraft
Beiträge: 6922
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 14:44
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Status: Herr der Kolbenringe
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 773 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von JR__ »

Autsch...

Aber Glück gehabt mit den Ventilführungen. Hatte einen Kopf der vermutlich bei der Herstellung nachgearbeitet wurde. Es waren nicht verfügbare Ventilführungen verbaut - der Motorinstandsetzer zeigte mit zwei Größen von neuen Führungen. Der eine fiel durch, der andere war zu breit und wäre nicht einzuführen...

Was sagt den der Kettenspanner? Weil einen anderen Grund für den Motorschaden gab es jetzt nicht. Oder?

Gruß Jürgen
Meine GCAB Anleitungen unter "Step-by-Step/User helfen User"
z.B."Dachverschluss wechseln","Video zum manuellen Schließen" usw
Freestyler
Idol
Beiträge: 614
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 20:38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motor Z22SE springt nicht mehr an

Beitrag von Freestyler »

Der Kettenspanner hatte wohl ein Momentanversagen. :ka: Keine Ahnung es scheint so als wenn der ok ist.Drückt den Stempel jedenfalls wieder raus wenn ich den zurückdrücke.Kanns mir nicht erklären warum die Kette gesprungen ist.

Gruß Frank
Antworten

Zurück zu „[Astra G] Probleme“