Seite 1 von 2

c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Do 22. Mär 2018, 20:25
von schwenie
Hallo
wie vll noch einige wissen habe ich mein Cabrio vor der Winterpause recht unschön eingeparkt...
Habe das Fahrzeug schön in der Gargeneinfahrt verkeilt und mich fest gefahren....(Neue Garage, einfahrt nur angeschüttet)
Bin mit dem Flansch vom Hosnerohr am Estrichblech hängen gebliebe

Jetzt läuft das ding im Kalten zustand nur noch auf 3 pötten und ich kann Ihn nur mit mühe am Leben halten...
Kann mir zwar nur schwer vorstellen das es da einen zusammenhang gibt aber ich schließe nichts mehr aus

Ideen?

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: So 25. Mär 2018, 20:08
von 16vfan
Welcher Zylinder"fehlt"
Zündanlage Kabel/Kerzen/ Verteilerkappe/Finger prüfen
Kraftstoffversorgung Eispritzventil / K-Pumpe
ewt. zu Fett. Geber und Stecker für Wassertemperatur STG prüfen , Geber ohmwert zu hoch(durchmessen)
oder Kabel am Stecker abgefault oder oxidiert=hoher wiederstand=fett

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Di 27. Mär 2018, 17:59
von schwenie
Also welcher Zylinder fehlt kann ich dir nicht sagen....
Vor dem maleur lief er gut....jetzt nicht mehr

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Sa 7. Apr 2018, 19:01
von schwenie
An die Mods, bitte in den Motorbereich verschieben

Heute habe ich mal weiter geforscht.
Danke auch nochmal an Kollege Gesi

Hier mal ein paar Bilder

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Mo 16. Apr 2018, 17:44
von schwenie
Wie in meinem Show-Thread bereits angerissen ging es heute mit der Fehlersuche weiter...
Ich konnte auch Feststellen das die Zuleitung zum Kurbelwellensensor nicht mehr die Beste ist.
Die Isolierung ist schon total Verschmort und ich kann schon die Isolierfolie somt der Silbernen leitungen sehen...
Ich denke der sensor sollte mal ersetzt werden.

Von seitens des Unterdrucks konnte ich bisher keine Unstimmigkeiten festellen.
Benzindruck noch nicht geprüft.
Luftmassenmesser noch nicht geprüft (wüsste auch grad nicht wie)
zuleitung der Lamdasonde ist Intakt

jetzt Ihr

Hier einige Bilder

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Di 17. Apr 2018, 01:17
von 16vfan
Thermo"schalter Lüfter hat nichts mit dem schlechten Laufverhalten zu tun, das kabel selber sieht alt+brüchig aus,,,,

Die Tülle am Stecker Wassertemperaturgeber ist ja defekt, da kriecht die Feuchtigkeit rein ,auch in die Litzen unter die Isolierung und läst das Kabel da oxidieren

Ob ein Zündfunke fehlt, einfach die Stecker bei laufendem Motor nach einander von den Kerzen abziehen und wieder aufstecken,
dabei sollte ein unterschied erkennbar sein, Z-kabel ?! ok
ewt. auch Problem mit dem Hallgeber im Verteiler, dieser (HG)kann ausgetauscht werden..

Benzindruck mit abgezogenem Unterdruckschlauch prüfen ,je nach BD-Regler 2,5 oder 3 bar , arbeiten alle E-Ventile ?!,
zum Prüfen Einspritzgalerie mit Ventilen ausbauen und "starten" sie sollten dann "spritzen",,,,,

Mach den KW-Sensor neu,,,,

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Di 24. Apr 2018, 07:14
von schwenie
Weiter gehts....
gestern hab ich jetzt mal die Kerzen gereinigt und versucht zu Starten...

Nix Passiert :wand:

Der Grund wurde meienr Nase schnell klar....Es roch gewaltig nach Benzin....
Der Fehler wurde schnell gefunden. Es war mal wieder die Zuleitung zur Einspritzleiste.
Dieser Schlauch war von der Hitze des Hosenrohr und vom Benzin komplett angefressen und Porös...

Kein benzindruck, Kein Motorlauf....

Werde später mal bilder hinzufügen....
Nach der reperatur der Leitung sehen wir weiter

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Di 24. Apr 2018, 18:17
von schwenie
Das eine Bild zeigt die Rücklaufleitung...Komischerweise ist die defekt
Das andere erklärt sich ja von selbst ;)

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Mo 7. Mai 2018, 19:03
von schwenie
Probleme sind derweil gelöst...Der XE schnurrt

Re: c20xe 3 Zylinder

Verfasst: Mo 7. Mai 2018, 22:05
von Same-1974
schwenie hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 19:03
Probleme sind derweil gelöst...Der XE schnurrt
Sehr schön und was war es?