Motorumbau von X18XE auf 2.0 16V

Hier gehts um das Herz des Autos
DeathNr84
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 18:14

Beitrag von DeathNr84 » Di 9. Sep 2014, 20:40

Von 30: SCHADSTOFFARM D3 auf 25: SCHADSTOFFARM EURO 2

fireblader68
Senior Member
Beiträge: 386
Registriert: Di 15. Jun 2004, 10:32
Wohnort: Griesheim

Beitrag von fireblader68 » Do 11. Sep 2014, 10:26

Danke für die Antworten.

@ DeathNr84
Diesen Extra-Stabi kann man doch bestimmt auch so drann machen oder?
Hast du da ne Teilenummer oder so?

Mein Motor hat jetzt 170.000 runter und läuft noch immer supi. Hab bis jetzt nur den Zahnriemen und Wapu gewechselt, sowie mal die Ventildeckeldichtung, da ich einen anderen Deckel drauf gemacht habe. Auf dem alten war so viel Schutzwachs was eingebrannt war, den hätte man Sandstrahlen müssen.

DeathNr84
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 18:14

Beitrag von DeathNr84 » Do 11. Sep 2014, 10:52

Ja den kann man an zusätzlich anschrauben. Teilenummer hab ich jetzt nicht. Jedoch gibt es in der Bucht einige Gebrauchte Stabis.

OrangeBlue
Posting Freak
Beiträge: 982
Registriert: So 21. Feb 2010, 21:22
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von OrangeBlue » Do 11. Sep 2014, 12:56

Stabi alleine reicht nicht, wenn der Prüfer Ahnung hat...

Der Satbi in der Achse muss auch geändert werden, der hat nur

16mm, der im XE hat 18mm.

Teilenr:

18mm Stabi: 90495074
Mutter M8 : 11089673 (2x)
Schraube M8 : 11094432 (2x)
U-Scheibe: 11029777 (2x)

Zusatzstabi: 90305804
Schraube: 11089673 (4x)
Mutter: 11094432 (4x)

Am besten 'ne komplette XE Hinterachse besorgen, ist am einfachsten...

DeathNr84
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 18:14

Beitrag von DeathNr84 » Do 11. Sep 2014, 13:15

Ich hab den vom originalen vom 1,6er drinnen gelassen, Geht auch. Genaueres steht im Umrüstkatalog.

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8827
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Do 11. Sep 2014, 19:19

Ich auch, hab nur den Zusatzstabi verbaut und den dickeren an der VA. Aber vom Fahrgefühl her schon ein Unterschied, es wankt weniger.

Gruß, Sascha

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1293
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 11. Sep 2014, 21:09

Stabi für VA 20 oder 22 mm,
im Calbra Turbo auch in 24 mm

In sachen Fahrwerkeinstellung und deren auswirkung kann man sich hier ein wenig einlesen

http://simracing-maniacs.de/SetupGuide/ ... rspur.html

fireblader68
Senior Member
Beiträge: 386
Registriert: Di 15. Jun 2004, 10:32
Wohnort: Griesheim

Beitrag von fireblader68 » Mi 24. Sep 2014, 17:59

Danke, Leute,

ich habe den X18XE drinn, also schon den richtigen Stabi vorne, den für hinten werde ich mir auf jedenfall holen, besser ist das.

Beim Getriebe hab ich auch schon ein anderes aus dem Calibra drin, F-16 glaub ich, genaue Bezeichnung müsste ich schauen, war ein 2.0 Liter. Mich hat der lange 5-Gang genervt.

Fächerkrümmer ist vom 2.0 16V und wurde dem X18XE angepasst und eingetragen als 1.8 Fächer :D

Also wenn ich mal umrüsten würde, dann wohl auf einen C20XE, aber wenn ich meine Abgasnorm behalten will, wäre da nicht ein neuerer X20XE, vielleicht sogar als Turbo sinnvoller?

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Motor“