Umbaufrage

Hier gehts um das Herz des Autos
Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Umbaufrage

Beitrag von Boerne » Do 4. Jul 2013, 11:33

Hallo Leute,

ich ziehe seit einiger Zeit, in Erwägung, einen Motorumbau zu machen.
Allerdings bin ich noch nicht ganz schlüssig, was es werden soll.
Ich schwanke da zwischen dem C20XE und dem C20LET.
Nen 6 Zylinder im Cabrio, weiß ich nicht so Recht.
Hab von vielen Astra F Fahrern mit dem 6 Zylinder schon von Thermik Problemen gehört.
Was meinen die, die schon umgebaut haben, oder sich auch dementsprechend auskennen?

Slider2285
Member
Beiträge: 120
Registriert: Do 14. Feb 2013, 10:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Slider2285 » Do 4. Jul 2013, 11:40

Also den C20XE ist die etwas günstigere Variante.
Ich selbst finde den C20LET ziemlich geil aber ehrlich gesagt brauch ich nicht unbedingt soviel Power im Cabrio, da es bei schnellen fahrten nicht sehr angenehm ist.

Der Sash!
Posting Freak
Beiträge: 8837
Registriert: So 7. Okt 2007, 18:19

Beitrag von Der Sash! » Do 4. Jul 2013, 17:16

Also mir reicht der XE auch völlig aus. Hab am WE auf der AB das Cab mal kurz getreten, aber 220 km/h laut Navi sind dann echt nicht mehr schön.

V6 ist aber auch ne feine Variante, falls du mehr investieren willst.

Gruß, Sascha

AstraMZ05
Senior Member
Beiträge: 673
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 23:55

Beitrag von AstraMZ05 » Do 4. Jul 2013, 20:46

Beim C20LET geht's dann letztlich nur noch um das Plus an Leistung... und das braucht man im Cabrio wohl wirklich nicht... :D

Gruß,
Andreas

Mister L
Posting Freak
Beiträge: 1671
Registriert: So 27. Jul 2008, 10:24

Beitrag von Mister L » Do 4. Jul 2013, 21:03

Mein V6 hat keinerlei thermische Probleme, weder bei der Audijagd auf der BAB, noch im innerstädtischen Stop and Go, und das seit 22tkm seit Umbau.

Wichtig ist bei dem nur, das du Auch einen entsprechenden Kühler und am besten auch die Nachkühlung mit einzubauen, sonst geht dir regelmässig der hintere Zylinderkopf mit Dichtung flöten. Achja, den ganzen Plastikramsch vor den Lufteinlässen habe ich auch nicht dran gefriemelt... :D

Würde jederzeit wieder auf V6 umbauen, kann man schön schaltfaul pianissimo cruisen, aber auch mal mit fortissimo die Kühe fliegen lassen.

Wenn mir mal ein passender Omega vor die Füsse kommt, werde ich den Hubraum auch noch etwas erweitern... ;)

Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Beitrag von Boerne » Do 4. Jul 2013, 22:28

@ Mister L: Hast du den Umbau selber vorgenommen, oder machen lassen?
Was wurde dafür alles geändert?
Wieviel hast du investiert, für Motor, Umbau, Eintragung, etc.?
Wer trägt das ein?
Ich weiß, viele Fragen, aber ich hab lieber vorher alle Infos, bevor ich nachher da stehe, alles gemacht habe und dann sagt der TÜV nein.

Mister L
Posting Freak
Beiträge: 1671
Registriert: So 27. Jul 2008, 10:24

Beitrag von Mister L » Fr 5. Jul 2013, 05:52

Selber gemacht, nur das Blech für die Drehmomentstütze habe ich machen lassen.

Gemacht wurde Motor, Getriebe, Bremse, Kühlung, ABS-STG mit Tacho, Bereifung und Auspuff.

Wenn du dich entschieden hast, kann ich dir einen Tüver geben mit dem du sprechen kannst, würde ich machen bevor ich wirklich umbaue... ;)

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1318
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Sa 6. Jul 2013, 09:37

Original von AstraMZ05
Beim C20LET geht's dann letztlich nur noch um das Plus an Leistung... und das braucht man im Cabrio wohl wirklich nicht... :D
ist aber schön zu wissen das "Reserven"vorhanden sind.............

AstraMZ05
Senior Member
Beiträge: 673
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 23:55

Beitrag von AstraMZ05 » Sa 6. Jul 2013, 22:52

Original von 16vfan
Original von AstraMZ05
Beim C20LET geht's dann letztlich nur noch um das Plus an Leistung... und das braucht man im Cabrio wohl wirklich nicht... :D
ist aber schön zu wissen das "Reserven"vorhanden sind.............
Das mag sein.. wenn man öfter auf der Autobahn unterwegs ist, bestimmt.. aber ich bin mehr der Fan vom Landstraßen cruisen.. da fahr ich ohnehin nicht schneller als 90-130, da muss das dann nicht sein :)

muss eben jeder für sich entscheiden und dabei das zukünftige 'Revier' des Autos mit einbeziehen in die Überlegungen :)

Gruß,
Andreas

Mister L
Posting Freak
Beiträge: 1671
Registriert: So 27. Jul 2008, 10:24

Beitrag von Mister L » Sa 6. Jul 2013, 23:07

Für das gemächliche cruisen reicht auch nen 1,6er... ;)

Ist die Frage was du willst, C20XE/X20XEV für "kleines" Geld, oder V6 mit recht guter Leistung mit btörenden Klang, aber etwas teurer und aufwändiger beim Umbau, oder zuguterletzt nen Fön, viel Leistung aber teuer in der Anschaffung und meist auch schon durch mehrere Karossen geheizt...

Denke vom Preis/Leistungsverhältnis ist ein V6 die beste wahl...

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Motor“