Kupplung wechseln am C20NE

Hier gehts um das Herz des Autos
Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Kupplung wechseln am C20NE

Beitrag von Boerne » Mi 8. Mai 2013, 12:47

Hallo Leute,

ist es schwierig, bei nem 93er Cabby mit C20NE Motor, die Kupplung zu wechseln?
Hab so ne Abdeckung, die mit mehreren Schrauben befestigt wird unten zwischen Motor und Getriebe.
Wo finde ich diese Motornummer?
Hab den ganzen Motorraum abgesucht, aber keine Nummer gefunden.
Bin langsam am verzweifeln.

K-Diddy
Member
Beiträge: 224
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 19:46

Beitrag von K-Diddy » Mi 8. Mai 2013, 13:18

Vorne rechts auf dem block ist meistens verrostet.Wegen der kupplung guck ich mal bei meinem wie das aussieht.Wie ich dir gestern schon gesagt habe wenn der deckel unterm getriebe ist geht das end easy aber ich guck mal nach.

Janto
Senior Member
Beiträge: 634
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 06:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Janto » Mi 8. Mai 2013, 14:53

Mit dem erfordelichen Spezialwerkzeug ist das kein all zu großes Problem, wenn man es das erste mal macht, dauert es natürlich immer etwas länger ;)

Hab ne PDF in der das sehr gut erklärt ist, ist mit 1mb leider zu groß um sie hier anzuhängen ... kann sie dir aber gern per E-Mail zukommen lassen!

Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Beitrag von Boerne » Mi 8. Mai 2013, 16:12

Hab die Nummer gefunden.
@ Janto: Meine Mail schick ich dir mal via PN.
Nun ist die nächste Frage.
Wer baut sie mir ein?
Ich will damit so wenig wie möglich noch fahren und ne Werkstatt ist zu teuer.

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1293
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 9. Mai 2013, 06:10

ein NE von 93 sollt noch die "Serviceklappe" was die Arbeit erleichtert da das Getriebe nicht ausgebaut werden muß.
Such kleine Werstatt/Tankstelle die dir hilft,ewt ohne "Schäuble"bonus

Bild Serviceklappe

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1293
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 9. Mai 2013, 06:11

Getriebedeckel welcher dann abgebaut wird um die Welle zu ziehen

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1293
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 9. Mai 2013, 06:13

Hauptwelle welche dann gezogen wird .
In der Welle ist ein M7 Sackloch mit ner M7 Schraube&Sprengring verschlossen
diese ausdrehen , der "Auszieher" wird dann da eingeschraubt .

Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Beitrag von Boerne » Do 9. Mai 2013, 15:40

Kann man den Wechsel auch vornehmen, wenn man das notwendige Spezialwerkzeug nicht hat?
Wüsste nicht, wo ich das her kriegen könnte.
Hab mal Fotos vom Getriebe gemacht.
Welches hab ich nun?
Das mit, oder das ohne Serviceklappe?

Bild

Bild

16vfan
Posting Freak
Beiträge: 1293
Registriert: Di 2. Mär 2010, 22:40

Beitrag von 16vfan » Do 9. Mai 2013, 16:30

Hast du den Deckel an der Getriebeglocke "radseitig" denke mal ja....
Dein Bild ist von der Schwungradseite.Solltes du normaler weise anhand der Bilder auch bei dir erkennen können

Auszieher für die Welle wird auf jeden fall benötigt. Den kann man auch selber Bauen/drehen..........

Boerne
Member
Beiträge: 227
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 22:56

Beitrag von Boerne » Do 9. Mai 2013, 18:43

Das erste Bild ist radseitig und das zweite von der ölwanne aus gesehen.

Antworten

Zurück zu „[Astra F] Motor“