Seite 2 von 41

Verfasst: Di 14. Dez 2010, 17:24
von 16vfan
Umschlüsseln auf Euro 2 ist kein Problem
mit HJS-Kat für C20LET
Haben das bei meinem XE und Sohnemann"s Let auch gemacht :]

Verfasst: Di 14. Dez 2010, 22:04
von ascab93
Dass das beim C20XE geht ist klar, hab ich ja auch.
Dass man den LET auf Euro2 bekommt weiß ich jetzt auch. ;)
Aber hat der X18XE nicht D3, oder irre ich mich da jetzt?

Verfasst: Di 14. Dez 2010, 23:20
von MPU
D3 ist machbar Alex.

Grüße

Klaus

Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 12:17
von ascab93
Dann kann ja nix mehr schief gehen. :D
Warum soll man den Motor dann nicht mehr eingetragen bekommen?

Gruß
Alex

Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 15:24
von Sin.Schumi
Weil sich die Bestimmungen seit 1 Januar 2010 dramatisch geändert haben, und der Motor Serienmäßig NIE in dem Fahrzeug verbaut war.

Zudem kommt das, daß Verdeck auf die Endgeschwindigkeit nicht Ausgelegt ist, und es gibt auch keine Freigabe seitnes Opel !!

Ich hatte mich schonmal Intensiver mit dem Thema beschäftigt, auf Normalen Wege ist im Moment eine Eintragung beim Normalen TÜV nicht möglich. da es kein Ofizelles Gutachten über so einen Umbau gibt... Aber es gibt ja immer Mittel und Wege ;)


Gruß Schumi

Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 15:32
von Tobias588
Wenns gar nicht anders geht kannst du zum hipo-autotechnik unter München ... fahren die können dir ins cab einen c20let eintragen weil die sämtliche Gutachten vorliegen haben incl. Festigkeitsgutachten und Unbedenklichkeitsgutachten nur des Problem an der Geschichte ist das es ein bisschen Geld kostet denk so um die 500€ .... aber da werd ich wahrscheinlich wg. meinem c20xe auch hinfahren ..

lg Tobias588

Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 15:56
von 16vfan
@all, das ist mir bekannt.
Seit 04/2008 trägt der normale Tüv
keine artfremden Motoren
(welche nicht ab Werk in diesem Fahrzeug verbaut waren)
mehr ein, was dann 2010 noch etwas verschärft wurde.

Eintragung nur noch über darauf spezialisierte Firmen,
welche Gutachten hierfür bereit halten.
Ist nur was Teurer............leider.

Vmax Eintragung für Serien-Let im Cab = 240 K/mh

Verfasst: Mi 15. Dez 2010, 17:16
von Sven
Ich war damals beim ganz normalen DEKRA Menschen. Ging ohne Probleme. Hatte
es aber auch gut vorbereitet. Ist aber auch schon wieder einige Jahre her.

MFG Sven

Verfasst: Do 16. Dez 2010, 08:51
von Tobias588
Ja des mag schon sein nur in Bayern darf die Dekra keine Motorumbauten abnehmen da musst du zum norm. TÜV Süd und der kommt dir mit Abgasgutachten Freigabe wg. V-max wg. Verdeck bla bla bla natürlich kannst es eintragen lassen kostet dich halt dann so 1500€ weil alleine des abgasgutachten 500-800€ kostet ;)

Verfasst: Do 16. Dez 2010, 09:09
von ascab93
Original von Tobias588
...kostet denk so um die 500€ .... aber da werd ich wahrscheinlich wg. meinem c20xe auch hinfahren ..
Da sieht man mal die Unterschiede. Ich habe für meine Eintragung gerade mal 60,-€ beim TÜV-Rheinland bezahlt.
Ist zwar nur der XE, aber wenn man hört, was manche einem für Ärger machen oder dafür an Gebühren verlangen...
Dass es dafür keine einheitlichen Regelungen gibt, da lohnt es sich ein paar Kilometer weiter zu fahren für ne Einzelabnahme.

Gruß
Alex

P.S. @16vfan: Viel Erfolg mit dem Umbau, schreibst ja hoffentlich nen Bericht mit vielen Bildern dazu. ;)